Überraschende News

Testament enthüllt: Christiane ist nicht Hardy Krügers leibliche Tochter!

Hardy Krüger adoptierte Christiane
Hardy Krüger nahm ein Geheimnis mit ins Grab: Christiane ist nicht seine leibliche Tochter! © deutsche presse agentur

Hardy Krüger (†93) verstarb im Januar 2022 in Kalifornien, wo er seit 1978 zusammen mit Ehefrau Anita Park wohnte. Zu Lebzeiten erzählte der Schauspieler viel aus seinem Leben. Doch ein kleines wichtiges Detail ließ er dabei aus: Seine Tochter Christiane ist adoptiert!

"Er war stolz darauf, mein Vater zu sein"

In einem alten Testament von 1954, welches die „Bild am Sonntag“ einsehen durfte, wird das riesige Geheimnis von Hardy Krüger gelüftet. In diesem mache er seine damalige Frau Renate Desnow zur Alleinerbin und: „Ersatzerbin soll meine Tochter Christiane Krüger sein, welche ich durch notariellen Vertrag vom 20. Mai 1954 an Kindes statt angenommen habe.“

Diese Formulierung kann nur eines bedeuten: Adoption! Das kommt für viele überraschend. Doch jetzt bestätigt auch Christiane Krüger selbst die Neuigkeiten gegenüber der Zeitung: „Ja, das stimmt. Hardy hat mich 1954 adoptiert. Fünf Jahre zuvor, 1949, trat er in das Leben von meiner Mutter und mir.“ Weiter sagt sie: „Er liebte mich über alles, vergötterte mich vom ersten Moment an“ und „Papi hat alles für mich getan. Ich war für ihn seine Tochter, und er hat nie einen Unterschied gemacht zwischen mir und seinen leiblichen Kindern.“

Tatsächlich sei die Adoption im Familienumfeld bekannt gewesen, sogar Freunde ihres Vaters hätten davon gewusst. „Er war stolz darauf, mein Vater zu sein, wollte aber öffentlich nie über unser Familiengeheimnis sprechen. Das hat er sich geschworen, und dabei blieb es bis zu seinem Tod.“

weitere Stories laden