Teresa Palmer: Wer will zu Weihnachten schon in Wales sein?

Teresa Palmer: Wer will zu Weihnachten schon in Wales sein?
Teresa Palmer macht das Beste aus ihrem XMas-Problem © Lia Toby/WENN.com, WENN

Schauspielerin Teresa Palmer hatte Pech: Sie und ihr Ehemann konnten zu Weihnachten nicht wie geplant in Los Angeles sein.

Teresa Palmer brauchte noch schnell einen Baum

Mit ihrem Mann Marc Webber wollte sie nämlich an Weihnachten nach Los Angeles fliegen, um dort mit ihrer Familie das Fest zu begehen. Pustekuchen. Teresa und Marc mussten stattdessen in ihrem Hotelzimmer in Wales bleiben, nachdem es Probleme mit dem Visum gegeben hatte, wie sie am Flughafen feststellen mussten. Auf Instagram erklärte die Darstellerin ihr Dilemma und führte aus, wie sie sich an Heiligabend noch daran machte, ihr Hotelzimmer festlich zu schmücken – aus der Not heraus, eben: "Das bin ich gestern auf dem Weg zum Supermarkt, um einen Weihnachtsbaum zu kaufen und unser Hotelzimmer zu dekorieren."

Alles halb so wild

Sie fuhr fort: "Aufgrund unvorhergesehener Probleme mit unserem Visum haben sich unsere Weihnachtspläne am Flughafen spontan geändert und wir sahen uns mit der Herausforderung konfrontiert, Weihnachten nicht zu einem absoluten Desaster werden zu lassen." Das wurde Weihnachten dann auch nicht, auch wenn Teresa Palmer und Marc Webber nicht wie geplant in Los Angeles unter Palmen sitzen konnten: "Wir sind alle zusammen und haben viel Glück gehabt. Es macht bescheiden, und ich fühle mich ein bisschen albern, dass es noch vor wenigen Stunden wie ein riesengroßes Problem erschien."

© Cover Media