Teil 4: Wie Daniel für immer verschwand

Daniel Küblböck - Die Doku, Teil 4
05:40 Min Daniel Küblböck - Die Doku, Teil 4

In Gedenken: "Daniel Küblböck – Die Doku"

Seit dem 9. September 2018 gilt Daniel Küblböck (33) als verschollen. Für die Angehörigen eine Zeit des Bangens und Wartens - mit jedem Tag gab es weniger Hoffnung. Sechs Monate nach seinem Verschwinden haben seine Verwandten nun die Möglichkeit, offiziell die Feststellung seines Todes zu beantragen, um mit der stetigen Ungewissheit abschließen zu können. In Gedenken an den Sänger blicken wir im TVNOW Original "Daniel Küblböck – Die Doku" auf die einmalige Karriere des Sängers zurück. Teil 4 "Der Abgang" zeigen wir exklusiv oben bei uns im Video.

Was passierte vor Daniels Verschwinden auf dem Kreuzfahrtschiff?

In den Jahren vor seinem Verschwinden hatte Daniel Küblböck sein Leben neu geordnet, er nahm Schauspielunterricht am ETI Berlin und strebte offenbar eine Theaterkarriere an. Am 13. September 2018 sollte die Abschluss-Vorführung seiner Klasse stattfinden - aber Daniel war nicht dabei. Zwei Wochen zuvor, Ende August, ging er als Passagier an Bord der AIDAluna, um mit dem Kreuzfahrtschiff von Hamburg nach New York zu fahren. Doch dort kam der 33-Jährige nie an. In den Morgenstunden des 9. September stürzte er vor der Küste Neufundlands von Bord. Während der Schiffsreise soll Daniel in Frauenkleidung aufgetreten sein und sich den anderen Gästen als Dana vorgestellt haben. Mitreisende berichteten, dass sich Daniel vor dem Unglück aggressiv und auffallend verhalten habe. Hatte dies mit seiner letzten Rolle zu tun? 

Das TVNOW Original "Daniel Küblböck – Die Doku" widmet sich im Kapitel "Der Abgang" dem Verschwinden Daniels. In Teil 1 "Der Auftritt" blicken wir auf Daniels Karrierestart zurück, in Teil 2 "Der Aufstieg" geht es um sein Leben nach der DSDS-Teilnahme und Teil 3 "Der Wandel" beleuchtet seinen Neustart durch die Teilnahme bei "Let's Dance". 

Die gesamte Dokumentation zeigt seine Karriere vom ersten Auftritt bis zu dem tragischen Tag, an dem er verschollen ist. Die vierteilige Doku gibt es seit dem 8. März 2019 auf TVNOW zum freien Abruf.