Taylor Swifts Mutter hat einen Tumor

Taylor Swifts Mutter hat einen Tumor
Taylor Swift und ihre Mutter © BANG Showbiz

Taylor Swifts Mutter ist an einem Hirntumor erkrankt.

Die 'Shake It Off'-Interpretin hat verraten, dass ihre Mutter Andrea derzeit eine äußerst schwere Zeit durchmacht, nachdem Ärzte einen Tumor an ihrem Gehirn feststellten. Die Erkrankung wurde während einer Chemotherapie entdeckt, der sich Andrea aufgrund einer Brustkrebsbehandlung unterzog. Gegenüber 'Variety' erklärte die 30-jährige Sängerin: "Während sie die Behandlung durchmachte, fanden sie einen Gehirntumor. Die Symptome eines Gehirntumors sind sehr anders als alles, was wir mit ihrem Krebs bisher durchgemacht haben. Es ist sehr hart für uns als Familie."

Aufgrund der Erkrankung ihrer Mutter verkürzte Taylor ihre 'Lover'-Tour auf einige ausgewählte Daten in den USA und Europa. Über ihre Entscheidung, ihrem Privatleben Vorrang zu geben, erklärte Taylor im Interview: "Das ist der Grund. Ich meine, wir wissen nicht, was passieren wird. Wir wissen nicht, welche Art von Behandlung wir aussuchen werden. Es war zu der Zeit einfach die richtige Entscheidung, für jetzt, für das, was gerade passiert. Jeder liebt seine Mutter, für jeden ist seine Mutter wichtig. Aber für mich ist sie wirklich eine Leitfigur. Bei jeder Entscheidung, die ich treffe, spreche ich zunächst mit ihr. Also war es natürlich eine große Sache, über ihre Krankheit zu sprechen."

BANG Showbiz