Taylor Swift: Deshalb soll Joe Alwyn der Richtige sein

FILE PHOTO: Singer Taylor Swift poses at the 2016 iHeartRadio Music Awards in Inglewood, California, April 3, 2016. REUTERS/Danny Moloshok/File Picture
Taylor Swift © REUTERS, Danny Moloshok, DLM/KV/DN

So verliebt in Joe Alwyn

Taylor Swift (27) glaubt wieder an die große Liebe. Nach zahlreichen Enttäuschungen meint die Sängerin ('Shake It Off') in ihrem britischen Freund Joe Alwyn (26) endlich den Richtigen gefunden zu haben. Wohl auch mit ein Grund, warum sie diese Liebe so sehr schützen möchte und die beiden sich noch nicht offiziell als Paar geoutet haben.

Anzeige:

Taylor Swifts Beziehungen sorgten immer für Schlagzeilen

"Im Privaten macht Taylor kein Geheimnis daraus, dass diese Beziehung so anders ist als alle zuvor", meinte ein Vertrauter gegenüber der britischen 'Grazia'. "Sie traf Joe an ihrem Tiefpunkt, als ihre Karriere gerade ziemlich am Boden war, aber Joe interessiert sich nicht für ihr Star-Dasein und wollte die wahre Taylor kennenlernen."

Im vergangenen Jahr sorgte unter anderem Taylor Swifts sehr medienwirksam inszenierte Kurzzeitromanze mit Tom Hiddleston für Schlagzeilen, genau wie die öffentliche Fehde mit Kanye West und Kim Kardashian. Doch dann trat Schauspieler Joe Alwyn in ihr Leben. "Indem sie Zeit abseits des Scheinwerferlichtes miteinander verbringen konnten, entwickelten sich die Dinge ganz natürlich ohne Druck von außen", so der Insider weiter. "Taylor ist davon überzeugt, dass das nun das Richtige ist. Sie hat bereits ihrer Familie und ihren engen Freunden erzählt, dass sie glaubt, Joe sei 'der Eine' und dass sie es sich sogar vorstellen kann, ihn zu heiraten. Er ist jünger als einige ihrer Ex-Freunde, aber die Beziehung fühlt sich sehr erwachsen an."

Fette Kohle: Sängerin Beyoncé verdient am meisten
Fette Kohle: Sängerin Beyoncé verdient am meisten 00:01:23
00:00 | 00:01:23

Gerade veröffentlichte Taylor Swift ihr sechstes Studioalbum 'Reputation', auf dem einige Fans auch Beweise ihrer Liebe in Songs entdeckt haben wollen. Bestätigt habe Taylor diesbezüglich aber noch nichts. "Taylor geht es gerade sehr gut und Joe ist ein großer Teil davon", meinte der Nahestehende. "Sie möchte das nicht aufs Spiel setzen, indem sie irgendwelche großen Bekundungen abliefert."

Cover Media