VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Taylor Hill: Tränen wegen ihrer Augenbrauen

Taylor Hill: Tränen wegen ihrer Augenbrauen
Taylor Hill © BANG Showbiz

Taylor Hill "weinte", als sie sich für die Londoner Fashion-Week die Augenbrauen bleichen musste.

Die 22-Jährige ist stolz auf ihre dunklen, buschigen Brauen und war deshalb entsetzt, als einer ihrer ersten Jobs im Rahmen der London Fashion-Week von ihr verlangte, ihren Look dramatisch zu verändern. Im Gespräch mit der amerikanischen Ausgabe des Magazins 'Glamour' berichtete das Model nun von seinem Engagement für Alexander McQueen: "Ich blich meine Augenbrauen für die Alexander McQueen-Show, weil Pat McGrath das Make-up machte. Ich war 18 und es war meine erste große London Fashion-Week. Meine Augenbrauen sind mein Ding! Sie sind mein Look, sie sind mein Markenzeichen. Ich weinte, sagte, dass ich es nicht könne. Und dann sah Pat mich an und sagte 'Darling, es ist McQueen!' Also tat ich es."

Der Victoria's Secret-Engel liebt schmerzhafte Massagen, weil er denkt, sie täten zwischen Trainingseinheiten gut. "Ich liebe es, zu trainieren, also sind Erholungstage und Massagen sehr gut für die Erholung meiner Muskeln", erklärte Hill weiter. "Ich liebe Massagen. Ich bin ein starker Verfechter von Tiefenmassagen - es muss ein wenig wehtun. Ich nehme gerne Epsom-Salz-Bäder, was ich im Winter oft mache. Mir wird ziemlich kalt, also nehme ich im New Yorker Winter mindestens dreimal die Woche ein Bad."

Hill ist stolz, sowohl Cindy Crawford als auch deren Tochter Kaia Gerber ihre Freunde nennen zu können, weil sie die beiden Supermodels immer als Idole angesehen hat. Daher beantwortete sie die Frage nach ihren Schönheitsvorbildern mit den folgenden Worten: "Ich liebe Cindy Crawford. Jetzt sind wir irgendwie befreundet und ich bin so glücklich deswegen und ich bin mit Kaia befreundet - ich hänge backstage bei Shows mit ihr ab und ich bin total gechillt und normal. Aber ich sage ihr die ganze Zeit, dass ich ein Superfan ihrer Mama bin."

BANG Showbiz