VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Taufe von Baby Archie: Deswegen ist Queen Elizabeth II. nicht dabei

HANDOUT - 08.05.2019, Großbritannien, Windsor: Herzogin Meghan (r) zeigt zusammen mit Prinz Harry (2.v.l) ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor Königin Elizabeth II. (M), dem Herzog von Edinburgh (l) und ihrer Mutter, Doria Ragland (2.v.r).
Die Queen wird nicht bei der Tauf ihres Ur-Enkels Archie dabei sein © dpa, Chris Allerton, wei

Archies Ur-Oma soll bei der Taufe fehlen

Prinz Harry feierte am 16. Juni das erste Mal offiziell den Vatertag in Großbritannien. Fans der Royals dürfen sich zu diesem Anlass nicht nur über ein neues Foto von Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor freuen - auch erste Details zur Tauffeier des kleinen Royals wurden bekannt. Diese deuten auf den ersten Blick auf Ärger im Palast hin - denn Archies Ur-Oma Queen Elizabeth (93) soll nicht auf der Gästeliste stehen.

Zeremonie in einer berühmten Kapelle

Nur zwei Monate nach Archies Geburt am 6. Mai 2019 soll der Mini-Royal getauft werden. Obwohl Herzogin Meghan durchaus dafür bekannt ist, sich nicht immer an das royale Protokoll zu halten, scheinen sie und Prinz Harry für die Taufe ihres Jungen der Tradition folgen zu wollen. Wie unter anderem die "Sunday Times" berichtet, soll die Zeremonie im Juli in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor abgehalten werden. Dort gaben sich Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018 nicht nur das Jawort, auch die Taufe von Prinz Harry fand schon 1984 in besagter Kapelle statt.

RTL-Royal-Experte Begasse erklärt das Fehlen der Queen

Queen Elizabeth II. (93) werde bei der Taufe Anfang Juli allerdings fehlen. Wie es heißt, habe sie anderweitige royale Verpflichtungen, denen sie nachkommen müsse. 

„Es ist nicht unüblich, dass die Queen im hohen Alter der Taufe eines ihrer zahlreichen Urenkel fern bleibt", erklärt uns RTL-Royal-Experte Michael Begasse. "Sie, als Oberhaupt der anglikanischen Kirche, gibt ja eh im übertragenen Sinne den Segen für das Kind. Das ist also weder ein Affront gegen Meghan oder Harry, noch ein Skandal. Die Taufe ist für Elisabeth II. nur ein symbolischer Akt für die Nummer 7 der Thronfolge.“

Schon bei Prinz Louis Taufe im Sommer 2018 war seine Ur-Oma abwesend. Der Palast hatte damals erklärt, dass es keine gesundheitlichen Gründe dafür gäbe. Die Königin hatte in dieser Woche bloß mehrere hochkarätige offizielle Termine, weswegen sie fehlte.

Im Video: Herzogin Meghan zurück aus der Babypause

Herzogin Meghan zurück aus der Babypause
00:35 Min Herzogin Meghan zurück aus der Babypause

Wer sind die Taufpaten?

Wie die "Sunday Times" weiter berichtet, werde davon ausgegangen, dass die Zeremonie von David Conner, dem Dekan von Windsor, sowie von Justin Welby, dem Erzbischof von Canterbury, geleitet wird. Letzterer führte auch schon Herzogin Meghan kurz vor der Hochzeit im vergangenen Jahr in die anglikanische Kirche ein. 

Wer die Taufpaten von Baby Archie werden, ist noch nicht bekannt. Es wird jedoch gemunkelt, dass Harrys Freund Mark Dyer und Meghans Freundin Jessica Mulroney dafür in Frage kämen.

spot on news