'Tatsächlich...Liebe': Das bekam Claudia Schiffer für ihren 60-Sekunden-Auftritt

"Tatsächlich...Liebe": Das bekam Claudia Schiffer für ihre Mini-Rolle
Claudia Schiffer bei der Premiere von "Kingsman: The Golden Circle", bei dem ihr Mann Matthew Vaughn Regie geführt hat © Landmark Media/ImageCollect, SpotOn

Model nur kurz im Film zu sehen

Der Film 'Tatsächlich...Liebe' aus dem Jahr 2003 zählt zu den Klassikern, die jedes Jahr zur Weihnachtszeit immer wieder gerne angesehen werden. Wer den Film kennt, weiß, dass darin ein Star-Ensemble vereint ist: Colin Firth, Hugh Grant, Liam Neeson, Andrew Lincoln, Keira Knightley, Emma Thompson und Heike Makatsch geben sich unter anderem die Ehre. Sogar Claudia Schiffer (47) spielt mit. Ein Mini-Auftritt für den das Model angeblich mächtig Kohle kassiert hat. Wie der britische 'Mirror' berichtet, soll Schiffer 200.000 Pfund (rund 225.000 Euro) bekommen haben.

Ein saftiger Sekundenlohn

Diese Gage sei dem Buch 'How Much?!: The $1.000 Omlette... and 1.100 Other Astonishing Money Moments' von Andrew Holmes zu entnehmen. Der 'Mirror' hat dazu eine kleine Rechnung aufgestellt: Wenn man annimmt, dass Schiffer gerade mal 60 Sekunden zu sehen ist, hat jede Sekunde mit ihr 3.333 Pfund gekostet, was umgerechnet 3.750 Euro wären. Ein saftiger Sekundenlohn.

Claudia Schiffer spielt in 'Tatsächlich...Liebe' Carol, die Mutter eines Klassenkameraden von Sam (Thomas Brodie-Sangster), dem Stiefsohn von Daniel (Liam Neeson). Daniel und Carol treffen im Schulgang aufeinander - sie laufen ineinander - und es scheint zu funken. Am Ende des Films sind sie noch einmal kurz zusammen am Flughafen zu sehen.

spot on news