„Tatort“-Schauspielerin Maria Furtwängler enthüllt Wachsfigur im „Madame Tussauds“

Doppelte Maria Furtwängler
Bei "Madame Tussauds" in Berlin enthüllte Maria Furtwängler eine Wachsfigur ihrer Rolle als "Tatort"-Kommissarin © imago images / Future Image, SpotOn

Promi-Bild des Tages

Schauspielerin Maria Furtwängler (52, "Schicksalsjahre") hat am Dienstag eine Wachsfigur ihrer Rolle als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Lindholm im Wachsfigurenkabinett "Madame Tussauds" in Berlin enthüllt. Seit 2002 ermittelt Maria Furtwängler als Hauptkommissarin in Kriminalfällen in Hannover sowie in kleineren Dörfern und Städten in Niedersachsen. Nach der Folge "Der Fall Holdt" (2017) wurde Charlotte Lindholm nach Göttingen strafversetzt.

Dort arbeitet sie mit Kollegin Anaïs Schmitz (Florence Kasumba) zusammen. Ihr erster gemeinsamer Fall, "Das verschwundene Kind", war im Februar 2019 zu sehen. Im August wurde bekannt, dass der nächste "Tatort" mit Maria Furtwängler wieder in Göttingen und Umgebung sowie in Hamburg gedreht wird. Erneut ermittelt sie mit Florence Kasumba (42, "Der König der Löwen"). Der neue "Tatort: Krieg im Kopf" wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2020 ausgestrahlt.

spot on news