Tanja Szewczenko über die schwerste Zeit ihres Lebens: "Ich hätte sterben können"

"Ich hätte daran sterben können"

Tanja Szewczenko ist nur knapp dem Tod entkommen. Zum ersten Mal spricht die 'Alles was zählt'-Darstellerin unter Tränen über die schwerste Zeit ihres Lebens. 

Anzeige:

In der VOX-Show 'Ewige Helden' hat Tanja Szewczenko ganz offen über ihre Todesängste gesprochen, die sie als junge Frau durchleben musste.

Tanja war gerade mal 18 Jahre alt, als sie DIE neue Eislaufkönigin wurde. Sie war zu dem Zeitpunkt Deutsche Meisterin und holte bei der Eislauf-WM Bronze. Doch ganz plötzlich geriet ihre Karriere und vor allem ihr Leben ins Schlittern: Tanja kämpfte mit Kraftlosigkeit, Haarausfall, Fieberschüben und einem unerklärlichen Ausschlag.   

"Mit 18, 19 Jahren bin ich schwer erkrankt", erzählt sie. "Das war eine Kombination aus zwei Viruserkrankungen, die das Immunsystem meines Körpers völlig zerstört hatten und ich hätte damals auch daran sterben können. Also es war wirklich fünf vor zwölf, als das richtig entdeckt wurde und eine Behandlung dann gestartet ist."

Wie sie den Sprung zurück ins Leben geschafft hat, das erfahren Sie in unserem Video.