"Tales of the Walking Dead": Neue Geschichten aus der Apokalypse

"Tales of the Walking Dead": Neue Geschichten aus der Apokalypse
Terry Crews und Olivia Munn sind zwei der Stars aus "Tales of the Walking Dead". © [M] Byron Purvis/AdMedia/ImageCollect / AdMedia/ImageCollect, SpotOn

Die Toten sind zurück

"The Walking Dead" ist nicht totzukriegen. Während die Hauptserie bald nach elf Staffeln ihr großes Finale feiert, startet in den USA am heutigen 14. August ein neuer Ableger. "Tales of the Walking Dead" ist eine Anthologie-Serie und erzählt gleich mehrere Geschichten aus der Zombie-Apokalypse.

In "Tales of the Walking Dead" steht "viel auf dem Spiel"

"Sechs unterschiedliche Geschichten. Eine tote Welt": Mit diesen Worten beschreibt der Sender AMC das Spin-off. "Die Leute haben gedacht, ich wäre verrückt. Niemand hat geglaubt, dass dies passieren könnte. Niemand glaubt jemals, dass schlimme Dinge passieren werden", sagt Terry Crews (54), unter anderem bekannt aus "Brooklyn Nine-Nine", in einem Trailer.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer wissen seit vielen Jahren sehr wohl, was alles passieren könnte. Denn auch diese sechs Episoden wird ziemlich sicher nicht jede Figur überleben, die versucht, sich in einem Meer aus Untoten zurecht zu finden. "Es steht in jeder Geschichte viel auf dem Spiel", heißt es vom Sender. Die Figuren sehen sich "lebensbedrohlichen Entscheidungen" ausgesetzt.

Neben Crews gehören unter anderem Olivia Munn (42), Samantha Morton (45), Parker Posey (53) und Jessie T. Usher (30), der in "The Boys" den A-Train verkörpert, zu den bekanntesten Namen des Casts. Es werden also nicht nur neue Figuren zu sehen sein, auch bekannte Charaktere feiern eine Rückkehr. Denn Morton ist Fans des Universums als "Alpha" bekannt.

Ob es für diesen Ableger bei generell sechs Folgen bleiben soll, ist derzeit nicht klar. Wann und wo das Ganze in Deutschland zu sehen sein wird, ist ebenso ungewiss. Zu den heißesten Streaming-Kandidaten dürften Disney+ und Amazon Prime Video zählen.

Es kommen noch viele Geschichten

Die Hauptserie "The Walking Dead" endet derweil in diesem Herbst. 16 von insgesamt 24 Folgen der elften Staffel gab es bereits zu sehen, die letzten acht zeigt der US-Sender ab dem 2. Oktober. In Deutschland können Fans die derzeit aktuellsten Folgen beim Streamingdienst Disney+ abrufen. Dort dürften zeitnah zum US-Start die finalen Episoden dann wohl auch hierzulande erscheinen.

Die Endzeit für die "Walking Dead"-Marke ist damit aber noch lange nicht gekommen. Zum einen können Serien-Fans sich bei Amazon Prime Video bereits die Spin-offs "The Walking Dead: World Beyond" und "Fear the Walking Dead" anschauen. Zum anderen sind schon drei weitere Ableger bestätigt.

Für "Isle of the Dead" werden voraussichtlich 2023 Maggie (Lauren Cohan, 40) und Negan (Jeffrey Dean Morgan, 56) zurückkehren. Ebenfalls wohl im kommenden Jahr wird zudem eine sechsteilige Serie rund um Rick (Andrew Lincoln, 48) und Michonne (Danai Gurira, 44) erscheinen. Ein weiteres Spin-off sollte sich um Daryl (Norman Reedus, 53) und Carol (Melissa McBride, 57) drehen. McBride verabschiedete sich jedoch aus dem Projekt, weswegen nun allein Reedus' Charakter im Mittelpunkt stehen soll.

spot on news

weitere Stories laden