Take That sprechen über das Geheimnis ihres 30-jährigen Erfolges

Mark, Gary und Howard über nächtliche Tour-Rituale und Freundschaft auf Distanz

30 Jahre Take That! Das ist für die drei verbliebenen Bandmitglieder Gary Barlow (47), Howard Donald (50) und Mark Owen (46) nicht nur ein Grund, das Best-of-Album "Odyssey" mit Remixen ihrer Hits rauszubringen, sondern 2019 auch auf große Tour durch Europa zu gehen. Welcher Band-Moment aus den letzten drei Jahrzehnten ihnen für immer in Erinnerung bleiben wird und was Howard Donald nachts nackt im Kerzenlicht auf Hotel-Wiesen treibt, erfahren Sie im Video. 

"Wir sind heute viel bessere Freunde"

Wer die letzten 30 Jahre seines Lebens mehr oder weniger durchgehend gemeinsam verbracht hat, sollte sich schon mögen. Für Gary Barlow, Howard Donald und Mark Owen ist das Geheimnis ihres langjährigen Erfolges daher vor allem Freundschaft. "Wir sind heute viel bessere Freunde, als wir es jemals zuvor in den Neunzigern waren. Damals kannten wir uns gar nicht richtig", erklärt Howard. Aber zwischendurch ist dann auch immer wieder ein bisschen Distanz nötig: "Man braucht den Abstand." Solche Auszeiten von der Band verbringen Gary, Howard und Mark inzwischen mit ihren Familien. Aus den Boyband-Jungs von einst sind gestandene Ehemänner und Väter geworden.

Was treibt Mark Owen nachts im Hotelbett?

Auf ihre ausgedehnte Europatour freuen sich Mark, Howard und Gary schon sehr. Damit der Tourstress nicht Überhand nimmt, haben sie alle ihre eigenen Rituale, um zur Ruhe zu kommen. Gary meditiert und für Mark sind es Hörbücher, die er nachts im Hotelbett zum Einschlafen hört. 

Fans hoffen auf ein Wiedersehen mit der kompletten Band Take That

Take That zu fünft bei einem Auftritt 2011 in San Remo, Von links nach rechts Gary Barlow, Jason Orange, Mark Owen, Howard Donald, Robbie Williams.
Take That zu fünft bei einem Auftritt 2011 in San Remo, Von links nach rechts: Gary Barlow, Jason Orange, Mark Owen, Howard Donald und Robbie Williams. © 2011 Getty Images, Daniele Venturelli

Alle Take-That-Fans wünschen sich natürlich, dass die Band bei ihrer Jubiläumstour wieder zu fünft auf der Bühne steht. Robbie Williams (44), der 2010 für das Album "Progress" und die große Reunion-Tour kurzzeitig wieder zur Band gestoßen war, sagte in einem Interview im britischen TV: "Ich bin offen dafür." Er würde sich aber wünschen, dass Jason Orange (48) wieder dabei wäre: "Wenn wir Jason zurückholen könnten, wäre es perfekt." Fänden die Take-That-Fans sicher auch.