Take That kommen nicht nach Südamerika und Australien

Take That sagen Tourtermine ab
Take That sagen Tourtermine ab © 2018 Getty Images, Andreas Rentz

Viele Take-That-Tourtermine abgesagt

Die Boygroup sollte 2019 eigentlich auf Welttournee gehen, um ihr 30-jähriges Bandbestehen zu feiern, hat die Pläne nun aber drastisch abgeändert und wird nur in Europa auftreten. Der Grund dafür ist ein Krankheitsfall in Gary Barlows Familie, weshalb der Sänger nahe an seiner Heimat bleiben möchte.

Take That haben ihre Tourtermine außerhalb Europas abgesagt.

Dem 'Daily Mirror' sagte Gary Barlow: "Wir hatten den großen Anspruch, nächstes Jahr auf Welttournee zu gehen, aber es gibt einen Krankheitsfall in meiner Familie. Und das bedeutet, dass ich für die nächsten zwei Jahre nicht ausgiebig touren will. Also sind all die Pläne für Südamerika und Australien abgesagt... Ich danke meinen zwei Bandkollegen, die so verständnisvoll waren, aber ich muss einfach zuhause sein - ich kann nicht weg. Ich wollte nicht, dass die Leute frustriert sind, weil wir nicht dorthin kommen. Ich stecke momentan ein wenig fest, also bitte versteht das."

Take That: Das waren ihre Jugendlieben
00:47 Min Take That: Das waren ihre Jugendlieben

Gary Barlow, Mark Owen und Howard Donald werden ihre Tour im April beginnen. Ihr früherer Bandkollege Robbie Williams hat ebenfalls verkündet, gemeinsam mit ihnen aufzutreten - aber nur, wenn es sich terminlich einrichten lässt. Kürzlich erklärte er "Magic Radio": "Solange wir gesund bleiben, bin ich mir sicher, dass es einen Moment geben wird, in dem wir alle zusammen sein werden. Vielleicht können wir Jason [Orange] auch wieder dazu bekommen, wer weiß? Wir müssen schauen. Aber definitiv, definitiv in der Zukunft."

BANG Showbiz