"Wunderbarer Nebenjob!"

Mögen Sie Glückskekse? Dieser "Take Me Out"-Boy textet die Zettelchen dafür

Er verteilt Glück und wird dafür bezahlt. „Take Me Out“-Buzzer-Boy Marko hat einen der vielleicht schönsten Nebenjobs der Welt. Mit Sicherheit aber einen der außergewöhnlichsten. Wer kennt schließlich schon einen Glückskeks-Sprüche-Texter? „Das finde ich mega geil!“, freut sich da auch Moderator Jan Köppen und lässt sich gern sofort eine kleine Kostprobe geben. Den passenden Glückskeks-Spruch für den bevorstehenden Dating-Abend und was sein Kandidat sonst noch so für Geschichten auf Lager hat, das alles verraten wir im Video.

"Take Me Out - Boys, Boys, Boys" - schon wieder sind die Männer los!

Glückskeks-Zettelschreiber Marko ist nur einer von insgesamt 30 Buzzer-Boys, die schon zum zweiten Mal bei „Take me Out“ auf ihren Mr. Right hoffen. Sie alle haben viel zu erzählen und sind so unterschiedlich und individuell, wie es sich für eine ordentliche Dating-Show gehört.

Wer hier am Ende die Chance auf sein Liebesglück bekommt, oder für wen der Traumprinz tatsächlich erst noch gebacken werden muss, das zeigt RTL am 11. Dezember in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 00:00 Uhr im TV oder auch jetzt schon online auf RTL+!

Im Video: Wie kommen die Zettel eigentlich in die Kekse?

Von wegen China! Europäischer Marktführer in Sachen Glückskekse ist ein Familienbetrieb im badischen Gondelsheim. Hätten Sie das gedacht? Im Video nehmen wir Sie mit hinter die Kulissen der Glücksproduktion.

Wie kommen die Zettel in die Glückskekse ?
03:47 Min

Wie kommen die Zettel in die Glückskekse ?

Einfach mal Freunde überraschen: Glückskekse selbst gemacht

Butter, Zucker, Mehl und Ei! Es braucht nicht viel, um Glückskekse selber zu machen. Noch einen lieben individuellen Spruch dazu – von Glückwünschen bis hin zu Heiratsanträgen ist hier natürlich alles erlaubt – und fertig ist die süße Überraschung, (gdu)

weitere Stories laden