VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

"Super Bowl 2019": Maroon 5 rocken die Halbzeitshow

Adam Levine auf der Bühne
Adam Levine und seine Band Maroon 5 werden dieses Jahr die Halbzeitshow des Super Bowls rocken. © 2018 Getty Images, Rich Polk

Karrierehighlight für Maroon 5

Lange wurde spekuliert, jetzt ist es endlich offiziell. Adam Levine (39) und seine Band Maroon 5 haben tatsächlich den nächsten Supercoup gelandet: Sie dürfen den Zuschauern des Super Bowls 2019 als Hauptact der legendären Halbzeitshow einheizen. Das Mega-Spektakel findet bereits am 3. Februar im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta, Georgia statt.

Der Super Bowl 2019 steht in den Startlöchern

Für einen Künstler könnte es wohl kaum eine größere Ehre geben, als für den Super Bowl gebucht zu werden. Jahr für Jahr lockt das Finale der US-amerikanischen Football-Profiliga Millionen Fans weltweit vor die Fernsehbildschirme, in den letzten Jahrzehnten hat das Sportevent sogar regelrecht Kultstatus erreicht. 

Nachdem in den vergangenen Jahren Größen wie Justin Timberlake (37), Lady Gaga (32), Katy Perry (34), Beyoncé (37) und die Spice Girls aufgetreten sind, darf sich jetzt Maroon 5 in die Riege einreihen. Die großen musikalischen Neuigkeiten gab die National Football League (NFL) am Sonntag (13. Januar) bekannt.

Auf dem offiziellen Twitter-Account der Band wurde noch am Sonntagabend ein Teaser-Clip mit dem Hashtag "#SBLIII" mit ersten Eindrücken der Gig-Vorbereitung veröffentlicht. Um dem Austragungsort, der Hiphop-Hauptstadt Atlanta gerecht zu werden, bekommt die Rock-Pop-Gruppe Unterstützung von Rapper Travis Scott (26). Der Freund von Kylie Jenner (21) habe allerdings erst zugesagt, nachdem die NFL zugestimmt hat, an eine gemeinnützige Organisation zu spenden, die für soziale Gerechtigkeit kämpft. Außerdem soll Big Boi (43) mit von der Partie sein.

Die Gerüchteküche brodelte

Gerüchte, wonach Maroon 5 beim Super Bowl auftreten werden, gab es schon länger. Die Bandmitglieder reagierten jedoch stets zurückhaltend. So sagte Adam Levine vor zwei Monaten in der "Ellen DeGeneres Show": "Wovon zum Teufel sprichst du? Das ist ein Gerücht. Ich kann die Wahrheit dieses Gerüchts weder bestätigen noch dementieren. Es ist definitiv ein Gerücht. Und das Gerücht scheint ein Gerücht zu sein, über das jeder zu sprechen scheint."

BANG Showbiz