Strickkleid: Das kuschelige Styling-Wunder feiert Comeback!

Frau in Strickkleid
Strickkleider sind im Trend: Wir zeigen, was die Teile ausmacht © iStockphoto, Yevgen_Rychko

Darum lieben wir Strickkleider

Kleider sind lediglich Bestandteil der Sommergarderobe? Nicht unbedingt! Strickkleider machen das feminine Kleidungsstück herbst- und winterfest. Kuschelige Materialien halten warm und sorgen für den ultimativen Herbst-Look. 🛒 Strickkleider* lassen sich einfach stylen: Es bedarf nur einer Strumpfhose, herbstlicher Boots und eines langen Mantels für die kalte Jahreszeit. Kein Wunder also, dass das heiße Teil wieder sein Comeback feiert. Hauteng und figurbetont ist im Herbst 2020 jedoch eine Seltenheit. Angesagt sind weite Schnitte und lässige Silhouetten – bequemer geht’s nicht! Wir zeigen Ihnen unsere Lieblings-Strickkleider, die das Fashion-Herz höherschlagen lassen. 

Strickkleid: Der Schnitt macht den Unterschied!

Strickkleid für Herbst-Look.
Strickkleid für einen Freizeit-Look: Dieses Modell gibt es in drei Farben. © Boden

Diesen Herbst darf Ihr Strickkleid gern im lockeren Schnitt daherkommen. Neben Oversized-Kleidern in Midilänge sind schmeichelnde A-Linien die vorteilhafte Variante des lässigen Strickkleid-Trends. Tragekomfort und Passform sind das A und O – nicht zu weit und nicht zu eng sollte Ihr Herbstkleid sein. Mit dem Strickkleid von Boden* etwa können Sie nicht viel falsch machen: Tailliert geschnitten bietet es dennoch genug Raum zum Atmen. Dank des dezenten Schnitts und grauer Farbe erhalten Sie ein vielseitiges Freizeitteil. Kombiniert zu Sneaker und Bomberjacke oder auch zu Boots und Mantel bringt dieses Kleid Sie wunderbar durch die Übergangszeit. 

  • Materialmix: 33 Prozent Viskose, 23 Prozent Polyamid, 20 Prozent Baumwolle, 20 Prozent Wolle, 4 Prozent Kaschmir
  • Lange Ärmel
  • Rüschen an Kragen und Bündchen
  • Preis: 130 Euro

🛒 Zum Angebot bei Boden: Strickkleid Lara*

Styling-Tipp: Zu diesem Strickkleid empfehlen wir schwarze oder dunkelgraue 🛒 Strumpfhosen* mit ein 🛒 Paar schwarzer Schuhe*. Ihr Herbstmantel kann gern einen Farbtupfer mit ins Spiel bringen.

Zalando Lounge: Bis zu 75 Prozent Rabatt auf Designer-Marken

Wer auf der Suche nach günstiger Markenkleidung und Accessoires von Luxus-Brands wie Ralph Lauren, JOOP, Lacoste oder Givenchy ist, für den könnte auch der exklusive Shopping-Club von Zalando Lounge* genau das richtige sein.

Mitglieder des Shopping-Clubs erhalten nach einer kostenlosen Registrierung* Zugang zu Top-Marken zu teilweise unschlagbaren Preisen. Ob Schuhe, Kleider, Handtaschen oder auch Deko-Artikel – bei den Kampagnen ist Schnelligkeit gefragt. Die Outlet-Produkte bei Zalando-Lounge sind immer nur für kurze Zeit verfügbar und meist schnell vergriffen.

🛒 Zalando Lounge: Jetzt registrieren*

Figurwunder Strickkleid: So trägt es nicht unschön auf

Strickkleid.
Dieses Strickkleid zaubert eine gute Figur! © Boden

Strickkleider haben bei einigen Frauen leider einen schlechten Ruf. Durch das dicke Material seien sie unvorteilhaft und würden auftragen. Wir beweisen das Gegenteil: Dunkles Navy tut der Figur nur Gutes, und ein A-Linien-Rock mit Längsstreifen stellt sich als ein echtes Figurwunder heraus. Das betont die schmalste Stelle – nämlich die Taille – und streckt Ihre Figur dank der vertikalen Streifen optisch. Wie wäre es beispielsweise mit dem Strickkleid Dollie*? Der Rock in Midilänge setzt die Herbst-Trends 2020 optimal um, und der hohe Kragen sorgt für einen klassischen Look. 

  • Jacquard-Strick aus 72 Prozent Viskose, 28 Prozent Polyester
  • Trendy Blousonärmel
  • Grüne und rosafarbene Details
  • 170 Euro

🛒 Zum Angebot: Strickkleid Dollie*

Inspiration gefällig? Weitere Strickkleider finden Sie beispielsweise hier*.

Strickkleid: Trend sind Erdtöne und Rollkragen

Strickkleid kombinieren.
Strickkleider: Neutrale Farben und weite Schnitte sind im Herbst absolut in! © Peter Hahn

Nichts geht diesen Herbst über neutrale Erdtöne und dezente Gewürzfarben im 70er-Jahre-Stil. Welche Farben diesen Herbst Trend sind, erfahren Sie in diesem Artikel. Gepaart mit dem Rollkragen-Trend erhalten Sie den perfekten Herbst-Look. Das Strickkleid von Peter Hahn* schlägt beispielsweise zwei Fliegen mit einer Klappe: Dezentes Taupe schmeichelt dem Teint, und ein großer Rollkragen zaubert den wohlig-warmen Kuschelfaktor. Der lässige Schnitt kreiert einen entspannten Alltagslook, der sich mit Stiefelette und XXL-Mantel pimpen lässt.

  • 100 Prozent Yak-Wolle 
  • Knielang
  • Gerader Schnitt mit weitem Rollkragen
  • 169,95 Euro

🛒 Zum Angebot bei Peter Hahn: Strickkleid*

Hier kommen Sie zur weiteren Auswahl an Strickkleidern bei Peter Hahn*.

Kann ich das Strickkleid auch im Büro tragen?

Das Strickkleid ist ein echtes Styling-Wunder. An Accessoires bedarf es nicht viel, und dennoch taugt es für allerlei Anlässe. Selbst ins Büro darf das Strickkleid. Für einen Business-Look greifen Sie zu dezenten Farben und taillierten Schnitten. Blickdichte Strumpfhosen und Stiefeletten mit kleinen Absätzen schaffen ein professionelles Outfit. In der Freizeit darf es gern auch auffälliger sein – Karomuster oder Dark Florals sind in der kalten Jahreszeit im Kommen! 

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.