"Stranger Things": Diese sechs Fragen müssen noch geklärt werden

"Stranger Things": Diese sechs Fragen müssen noch geklärt werden
Wird eine der Hauptfiguren aus "Stranger Things" sterben? © © 2022 Netflix, Inc., SpotOn

Neuer Teaser veröffentlicht

Die vierte Staffel von "Stranger Things" neigt sich ihrem epischen Ende zu. Am Dienstag (21. Juni) wurde der Teaser für die letzten beiden Folgen veröffentlicht. Während im Hintergrund Kate Bushs (63) "Running Up That Hill" läuft, wird der letzte Kampf der Hawkins-Teenager mit dem düsteren und brutalen Vecna angekündigt. Doch so kurz vor dem Staffelfinale, das ab dem 1. Juli bei Netflix abrufbar sein wird, tauchen einige Fragen auf, die bislang noch nicht geklärt wurden.

Achtung, Spoiler für alle Staffeln von "Stranger Things"!

Wer ist Elfs wirklicher Vater?

Nachdem Elf (Millie Bobby Brown, 18) aus dem Hawkins-Labor fliehen konnte, nahm sich Polizeichef Hopper (David Harbour, 47) der Kleinen an und betrachtete sie von da an als seine Tochter. Im Labor nannte Elf jedoch Doktor Martin Brenner (Matthew Modine, 63) "Papa" - genauso wie alle anderen Kinder, die dort trainiert wurden. Ist Brenner wirklich der leibliche Vater von all diesen Kindern - inklusive Elf - oder ließ er sich einfach nur mit diesem Namen rufen, um eine familiäre Atmosphäre im düsteren Labor zu schaffen?

Warum tötet Vecna ausgerechnet Menschen aus Hawkins?

Die Opfer von Vecna (Jamie Campbell Bower, 33) haben eines gemeinsam: Sie sind Teenager und besuchen die Schulpsychologin der Hawkins High School. Doch warum hat er es auf diese Gruppe abgesehen? Will er so Elf zu sich locken oder haben seine Opfer eine andere Bedeutung?

Woher hat Vecna seine Kräfte?

Vecna war einst ein augenscheinlich normaler Junge namens Henry Creel. Als er mit seiner Familie in ein neues Haus zog, veränderte er sich jedoch. Plötzlich entwickelte er supernatürliche Fähigkeiten, mit denen er später seine Familie quälte.

Elfs Fähigkeiten sind ein Resultat eines Experiments mit LSD und sensorischem Sinnesentzug während der Schwangerschaft ihrer Mutter. Hat Henry Creel eine ähnliche Vorgeschichte, die noch nicht bekannt ist? War sein Vater Teil eines chemischen Experiments, als er im Zweiten Weltkrieg kämpfte?

Wird eine Hauptfigur in den letzten beiden Episoden sterben?

Will-Darsteller Noah Schnapp (17) deutete in einem Interview mit "Insider" an, dass eine Hauptfigur sterben könnte. Später sprach er auch mit Jimmy Fallon (47) darüber, dass es Serientode geben werde. Falls diese Anspielungen der Wahrheit entsprechen, wen könnte es erwischen? Wird es Steve (Joe Keery, 30) sein, der im Upside Down schwer verletzt wurde? Oder Nancy (Natalia Dyer, 27), die nun im Upside Down gefangen ist?

Warum ist im Upside Down die Zeit stehen geblieben?

In der vierten Staffel finden die Teenager heraus, dass die Zeit im Upside Down stehen geblieben ist - genau zu der Zeit, zu der Will damals in der ersten Staffel verschwand. Doch warum ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt? Schließlich ist Will nicht der einzige, der sich in die andere Welt verirrte und dort gefangen war.

Hat Vecna den Mind Flayer aus Staffel drei kontrolliert?

In der vierten Staffel betitelt Dustin (Gaten Matarazzo, 19) Vecna als den "Fünf-Sterne-General" des Mind Flayers. Zur Erinnerung: Der Mind Flayer terrorisierte Hawkins in der dritten Staffel und forderte unter anderem Max' (Sadie Sink, 20) Bruder Billy (Dacre Montgomery, 27) als Opfer. Doch würde es nicht mehr Sinn machen, dass Vecna hinter dem Mind Flayer und dem Demogorgon steckt und diese kontrollierte, um Elf zu sich zu locken?

spot on news