Stimmen zum Liebesaus von Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn

Stimmen zum Liebesaus von Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn
Sebastian Pannek © BANG Showbiz

Das sagen die ehemaligen 'Bachelor'-Kandidatinnen zu dem Beziehungsaus von Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn.

Am Donnerstag (21. Juni) verkündete das RTL-Traumpaar seine Trennung nach knapp eineinhalb Jahren Beziehung und enttäuschte damit zahlreiche Fans des Formats, die fest geglaubt hatten, dass wenigstens ein Rosenkavalier und seine Auserwählte die ganz große Liebe gefunden hätten. Mindestens genauso überrascht über die unerwartete Trennung waren auch die übrigen Teilnehmerinnen, die im Rahmen der TV-Show im Frühjahr 2017 um Sebastians Herz gekämpft hatten.

Eine, der es Sebastian damals besonders angetan hat, ist Viola Kraus. Gegenüber 'OKmag.com' meldet sich die Bayerin nun zu Wort: "Echt schade für die beiden. Beinahe hätten wir alle geglaubt, dass aus einem Format wie dieser Sendung am Ende doch einmal die große Liebe entstehen kann." Am Ende scherzt die schöne Blondine: "Sebastian, meine Nummer dürfest du ja noch haben."

Ebenso überrascht zeigte sich die ehemalige 'Dschungelcamp'-Kandidatin Kattia Vides. Sie sieht vor allem die enorme öffentliche Aufmerksamkeit als entscheidenden Grund für das Liebesaus. "Ich finde es wirklich sehr, sehr schade, dass die beiden sich getrennt haben, kann es aber nachvollziehen, da eine Beziehung in der Öffentlichkeit nicht einfach ist. Dieser Druck, ständig zusammen was für [die Instagram-Story] zu machen oder zusammen zu posten, das Diskutieren manchmal und trotzdem als Paar für Kameras zu lächeln wird dann von einer schönen Beziehung zu einem Job und das ist das, was die Beziehung tötet", erklärt sie gegenüber dem 'Ok!'-Magazin.

BANG Showbiz