Stimmbandblutung! Shakira verschiebt komplette Europa-Tour auf 2018

Shakira: Stimmbänder zwingen sie zu weiteren Absagen
Shakira © Apega/WENN.com, Cover Media
Anzeige:

Schwerer Rückschlag

Shakira (40) muss noch bis 2018 genesen.

Die Musikerin ('El Dorado') ist derzeit auf ihrer Welttournee – oder sollte es zumindest sein, denn bereits das erste Konzert in Köln im November musste von ihr abgesagt werden. Auf ihrer Instagramseite hatte sie nur kurz zuvor bekannt geben müssen: "An alle meine deutschen Fans: Während der letzten Tage der Proben habe ich meine Stimmbänder überbeansprucht und die Ärzte haben mir aufgetragen, meine Stimme zu schonen, um einen größeren Schaden zu vermeiden, der mich davon abhalten könnte, in Zukunft aufzutreten."

Shakira hatte gehofft, die nächsten Termine wahrnehmen zu können, doch nun erlitt sie einen empfindlichen Rückschlag, indem sie auch ihre nächsten Konzerte streichen musste. Eine Blutung am rechten Stimmband habe sie dazu gezwungen, wie sie in einem längeren Text auf Instagram bekannt gab: "Es tut mir weh, diesen Monat nicht singen zu können. Es tut mir leid für euch, die das Unmögliche geschafft und Tickets bekommen haben, um mich durch die verschiedenen europäischen Länder zu begleiten. In all den Jahren, in denen ich bereits singe, musste ich eine Situation wie diese noch nie durchmachen. Nun muss ich schweren Herzens eine Entscheidung treffen … ich wurde angewiesen, meine Europa-Tour auf 2018 zu verschieben, da mein Körper mehrere Wochen braucht, um sich vollständig zu erholen."

Shakira bat ihre Fans um Verständnis und dankte ihnen von ganzem Herzen für die liebevolle Unterstützung, die ihr vor allem durch Social Media zugetragen worden sei. Wann die Konzerte nachgeholt werden, ist noch unklar.

Cover Media