Stewart Copeland: Schlagzeuger verdienen mehr Anerkennung

Stewart Copeland: Schlagzeuger verdienen mehr Anerkennung
Stewart Copeland © BANG Showbiz

Stewart Copeland behauptet, Schlagzeuger arbeiteten "härter" als alle anderen Mitglieder einer Band.

Der 66-jährige Perkussionist war neben Lead-Sänger Sting und Gitarrist Andy Summers Teil der legendären britischen Rockband The Police, die sich 1977 in London formierte. Nun gab er zu, "frustriert" zu sein, weil Schlagzeuger recht wenig Anerkennung bekämen. Im Interview mit 'The Times' betonte er, man müsse auf sie achten, wenn man ein Konzert besuche, da sie die meiste "Energie" beisteuern würden. Copeland sagte: "Warum brauchen wir sonst Schlagzeuger? Weil der Schlagzeuger der ist, auf den man schauen sollte, wenn man ein Konzert besucht. Schlagzeuger steuern Emotionen und Energie bei. Wir sind allerdings auch frustriert. Da bist du, bereit, auf die Bühne zu gehen und der Sänger trägt ein Cape mit Pailletten. Der Gitarrist hat einen Hut und eine coole Lederjacke. Aber der Schlagzeuger? Ein bisschen mehr als ein T-Shirt und du bist triefend nass. Ich bin immer davon ausgegangen, dass alle so hart arbeiten wie ich, aber vergangenes Jahr konnte ich Gitarre in einer Band spielen und ich hielt einen Probentag aus, ohne einmal mein T-Shirt wechseln zu müssen. Es ist offensichtlich für den Rest der Band, dass der Typ hinten härter arbeitet als der Rest von ihnen zusammengenommen, aber in 50 Jahren hat kein Musiker diese Tatsache jemals vor mir enthüllt. Um Himmels willen, man darf den armen Schlagzeuger bloß nicht ermutigen!"

Die 'Every Breath You Take'-Hitmacher traten das letzte Mal gemeinsam 2008 auf und Sting hatte 2010 erklärt, er wolle nicht mehr mit der Band performen, da er deren Musik nicht mehr inspirierend findet. Seitdem hat Copeland im Rahmen der BBC Four-Serie 'On Drums... Stewart Copeland!' seinen eigenen musikalischen Werdegang nachgezeichnet und erinnert sich darin unter anderem an den Moment, in dem er Shelia E. traf, die Schlagzeugerin und frühere Verlobte von 'Purple Rain'-Hitmacher Prince.

BANG Showbiz