Stephen King hat Donald Trump auf Twitter blockiert

Stephen King: Trump ist ihm zu viel
Kein Fan von Donald Trump: Bestsellerautor Stephen King © Represented by ZUMA Press, Inc./ImageCollect, SpotOn

Spruch des Tages von Stephen King

"Ich habe eine ziemlich hohe Toleranz bei Mist, aber es kommt irgendwann die Zeit, da muss ich ihn abdrehen."

Bestsellerautor Stephen King (71) war in der "The Late Show with Stephen Colbert" zu Gast, um über seinen neuen Roman "Das Institut" zu sprechen. In der Sendung erklärte der Schriftsteller laut "Hollywood Reporter" aber auch, warum er US-Präsident Donald Trump (73) auf Twitter blockiert hat... Auf die Frage, ob Trump auch sein neues Buch beeinflusst habe, sagte King demnach: "Ich versuche, meine Politik und meine Geschichten zu trennen, aber sie vermischen sich, weil ich auch ein Leben habe. Und das waren dunkle Zeiten." In "Das Institut" geht es um Kinder mit übernatürlichen Fähigkeiten, die von ihren Eltern weggerissen und eingesperrt werden.

spot on news