VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Stefan Mross: Anna-Carina gab ihm Lebensmut und neue Perspektive

Stefan Mross: Anna-Carina hat ihm ein neues Leben geschenkt
Stefan Mross und Anna-Carina sind happy © WENN.com, WENN

Trompeter Stefan Mross lernte 2016 seine Anna-Carina kennen. Zuvor ging es ihm sehr schlecht, doch dann hat sich alles auf einen Schlag verändert.

Stefan Mross (43) ist seit April 2017 offiziell mit Anna-Carina Woitschak (26) glücklich. Kennengelernt hatten sich die beiden in Stefans Sendung 'Immer wieder sonntags', bevor die Romanze vollends aufblühte. Anna-Carina habe ihm neuen Lebensmut und eine Perspektive gegeben, wie Stefan nun rückblickend erkennt.

Dank Anna-Carina

Im Interview mit 'BILD' spricht er über die schweren Zeiten seines Lebens. Denn so rosig wie jetzt mit seiner Partnerin sah es im Leben des Trompeters und Moderatoren nicht immer aus:

"Anna-Carina ist mein Engel, der mich gerettet hat. Bevor ich sie kennenlernte, steckte ich in einer Lebenskrise. Ich trank und rauchte zu viel, war gesundheitlich angeschlagen. Diese Zeit ist dank Anna-Carina vorbei. Im Juni 2016 war sie Gast bei 'Immer wieder sonntags', präsentierte mir eine nach meinem Ebenbild gefertigte Marionette. Wir haben in der Zeit schon sehr geflirtet, waren aber noch kein Paar."

Mit seiner Ex-Frau Stefanie Hertel (39) war Stefan 18 Jahre zusammen, sechs davon verheiratet. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter und seien noch immer in freundschaftlichem Kontakt. Stefans Herz gehört nun aber Anna-Carina.

Einfach durchhalten

Seine Sinnkrise vor dem Treffen mit Anna-Carina war nicht der einzige dunkle Tunnel, durch den sich der Moderator kämpfen musste. Wie sich Fans erinnern werden, wurde lange Jahre behauptet, Stefan spiele gar nicht selbst Trompete, sondern sei ein Betrüger. Diese Behauptungen hätten ihm fast den Rest gegeben, wie er gesteht:

"Mit 28 Jahren ging es mir psychisch so schlecht, dass ich davor stand, meine Karriere hinzuschmeißen. Ich wollte nicht länger als Musiker arbeiten und stattdessen eine Lehre als Koch beginnen."

Doch dann sah er das Licht am Ende des Tunnels, wie er fort fährt: "Walter Scholz hat lange behauptet, dass ich gar nicht Trompete spielen könne, sondern nur zum Playback die Finger bewege und das auch noch falsch. 2005 hat sich Walter dann in einer ARD-Show vor einem Millionen-Publikum bei mir entschuldigt und gestanden, dass er sich geirrt hätte." Jetzt feiert Stefan Mross sein 30-jähriges Bühnenjubiläum – weil er durchgehalten hat.

© Cover Media