„Star Wars“-Drehbuch bei eBay: Regisseur J.J. Abrams kennt den Schuldigen

Star Wars: Drehbuch beinahe auf eBay verkauft
Regisseur J.J. Abrams kennt den Schuldigen, der das Drehbuch geleakt hat © FayesVision/WENN.com, WENN

Das Drehbuch zu 'Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers' wurde beinahe bei eBay verkauft. Die Verantwortlichen von Disney konnten es vor dem Verkauf aber wieder einsammeln.

Dass den Fans kleine Häppchen und Teaser aus kommenden Filmen schon vorher präsentiert werden, ist in der Filmbranche eigentlich gängig, doch wenn ein ganzes Drehbuch plötzlich bei eBay auftaucht, stellt das auch für Giganten wie Disney und Lucasfilm ein kleines Problem dar. Bei dem Drehbuch zum aktuellen Star Wars-Film 'Der Aufstieg Skywalkers' ist genau das passiert, denn das Skript stand plötzlich auf der Internet-Seite zum Verkauf.

Star Wars-Skript unter Bett versteckt

Das ominöse Skript war von einer Reinigungskraft unter dem Bett eines Schauspielers gefunden worden, der es dort offenbar sicher hatte verstecken wollen. Bei einem Auftritt bei 'Good Morning America' erinnert sich Regisseur J. J. Abrams (53) an das unglückliche Ereignis. "Die Sicherheit ist krankhaft hoch. Die Firma ist so nervös, das etwas nach außen dringt, deswegen gibt es nur eine Handvoll Skripts und die werden auf nicht kopierbarem Papier gedruckt. Und dann hat einer der Schauspieler – ich werde nicht sagen wer, ich möchte, aber ich werde nicht – das Drehbuch unter dem Bett liegen lassen." Eine Reinigungskraft fand es, gab es weiter und schließlich landete es im Netz. "Irgendwann sagte ein Mitarbeiter, dass auf eBay ein ziemlich echt aussehendes Skript sei und dann haben sie es zum Glück vor dem Verkauf zurückbekommen."

Wer hat nicht aufgepasst?

Obwohl J. J. Abrams nicht verraten wollte, welchem Darsteller das Missgeschick passiert ist, kann vermutet werden, dass es wohl einer der Hauptdarsteller war. Da die Nebendarsteller immer nur einige Seiten vor den jeweiligen Szenen zum Lesen bekommen, müsste es beispielsweise Daisy Ridley, John Boyega, Adam Driver oder Oscar Isaac gewesen sein. Die Schauspielerin Keri Russel, die die Rolle der mysteriösen Zorii Bliss spielt, erklärte erst vor Kurzem, dass sie selbst nur ein Skript ihrer eigenen Szenen bekam und nur einmal zu einem gesicherten Raum geführt wurde, in dem sie das gesamte Drehbuch lesen durfte. Dabei wurde sie sogar von einem Sicherheitsbeamten beobachtet. 'Star Wars: Der Aufstieg Skywalker' soll am 18. Dezember in die deutschen Kinos kommen.

© Cover Media