Optische Veränderung

Thierry Mugler (†73): So sah der Designer vor seinen Beauty-OPs aus

Manfred Thierry Mugler ist tot.
Manfred Thierry Mugler ist tot. © imago images/Eventpress, Eventpress Radke via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Der französische Modeschöpfer Thierry Mugler ist am Sonntag (23. Januar) im Alter von 73 Jahren unerwartet gestorben, wie sein Agent Jean-Baptiste Rougeot der Nachrichtenagentur AFP bestätigte. Er war bekannt für seine Mode und seine Parfüm-Kreationen. Auch bei „Germany’s Next Topmodel“ wirkte er 2021 mit. Damals machte er Schlagzeilen mit seinem Aussehen: Mugler hatte sich nach einem Unfall unters Messer gelegt. Ein Foto zeigt seine optische Veränderung.

Ein Unfall veränderte Thierry Muglers Gesicht

Die Bestürzung in der Modelwelt über sein überraschendes Ableben ist groß. Modefotograf Mario Testino, Pop-Ikone Carla Bruni, Model Heidi Klum und US-Model Gigi Hadid meldeten sich in den sozialen Netzwerken zu Wort.

Der Modedesigner hatte in den 1970er Jahren seine Marke gegründet und hatte vor allem in den 80er Jahren die Modewelt mit seinen Entwürfen stark beeinflusst. Thierry Mugler arbeitete auch als Regisseur, Autor und Designer, unter anderem für den „Cirque du Soleil“. Im vergangenen Jahr war er in Deutschland auch als Gastjuror der Castingshow „Germany's Next Topmodel“ zu sehen. Damals fiel Zuschauern besonders sein verändertes Gesicht auf: eine breitere Nase, tiefere Augenhöhlen, das Kinn verformt. Ein Foto von 1999 zeigt, wie anders der Modeschöpfer früher noch aussah.

Thierry Mugler bei der Pariser Fashion Week  1999 (links) und rechts nach seinen Operationen 2014.
Thierry Mugler bei der Pariser Fashion Week 1999 (links) und rechts nach seinen Operationen 2014. © picture alliance

„Warum nicht die Gelegenheit nutzen, um die Dinge ein wenig zu ordnen?“

Dem Magazin „Numéro“ gestand er in einem Interview im Jahr 2017, weswegen er sich unters Messer gelegt hat: „In unserer Zeit kann man mit Hilfe guter Techniken, guter Ärzte und Fachleute mit dem Körper machen, was man will. Also bewaffnete ich mich mit einem eisernen Willen und einer Menge Ernährungswissenschaftlern, Therapeuten, Trainern... und einer Armee von Schönheitschirurgen“, so Thierry Mugler damals. „Obwohl sie das vorschlugen, habe ich mich gegen Implantate entschieden. Aber ich habe mich einer Gesichtsrekonstruktion unterzogen, nachdem ich im Fitnessstudio einen schweren Unfall erlitt, bei dem mein Gesicht komplett zerstört wurde.“

Thierry Mugler behauptete, dass er nie sein Gesicht hätte operieren lassen, wenn dieser Unfall nicht passiert wäre. „Aber da er (der Chirurg, Anm. d.Red.) mein Kinn komplett neu aufbauen musste, sagte ich mir: „Warum nicht die Gelegenheit nutzen, um die Dinge ein wenig zu ordnen?“ Offen und ehrlich ging er mit der Korrektur um.

Nun ist der Kreative nicht mehr unter uns. Laut der Nachrichtenagentur AFP sei er eines natürlichen Todes gestorben. In Erinnerung wird er vielen aber bleiben – ob mit Beauty-OP oder ohne. (rla/dpa)