"Spice Girl" Mel B kämpft um ihr Augenlicht

Die Sängerin war „ganz außer sich“

Das Augenlicht zu verlieren, ist für viele eine Horror-Vorstellung. Wie sich das anfühlt, muss "Spice Girls"-Sängerin Melanie Brown (43) am eigenen Leib erfahren. Nach einer misslungenen Augenlaser-OP vor 20 Jahren ist die Sängerin bereits am linken Auge erblindet. Jetzt hat es ihr rechtes Auge auch erwischt. Wie es ihr jetzt geht, zeigt das Video.

Auf dem Weg ins Krankenhaus wurde ihre Hand gehalten

Laut der britischen „The Sun“ wurde die 43-Jährige am Freitag in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert. „Ich kann nichts sehen, ich bin komplett blind!“, soll sie geschrieben haben. 

Insider verrieten: „Sie hatte offensichtlich große Schmerzen.“ Die anderen "Spice Girls"-Mitglieder und Manager seien sehr besorgt. Für die Behandlung wurde sie in ein anderes Krankenhaus verlegt.

Gegen ärztlichen Rat das Krankenhaus verlassen

Als sie wieder auf dem Weg der Besserung war und wieder sehen konnte, verließ Mel B das Krankenhaus – gegen den Rat der Ärzte.

Die bevorstehenden Band-Proben mit den "Spice Girls" stehen bei Mel B scheinbar an erster Stelle. Insgesamt 13 Konzerte sind für die große Tour geplant, am 24. Mai ist bereits der Auftakt in Dublin, Irland.