Sorge um Alphonso Williams: DSDS-Sieger liegt wieder im Krankenhaus

Alphonso Williams 2 DSDS Finale 2017
Alphonso Williams im DSDS-Finale 2017 © RTL / Stefan Gregorowius

Von Sebastian Tews

Erneut große Sorge um DSDS-Sieger Alphonso Williams (57). Anfang des Jahres musste der Sänger wegen einer Niereninsuffizienz notoperiert werden, soll sogar kurz vor dem Verlust der rechten Niere gestanden haben. Jetzt scheint es ihm wieder schlechter zu gehen.

Alphonso Williams musste schon zwei Auftritte absagen

Wie RTL.de erfuhr ist Williams aktuell wieder im Krankenhaus. Warum? Dazu schweigt sein Management auf Anfrage. Auch Williams selbst war auf dem Handy nicht erreichbar. Fakt ist aber: "Mr. Bling Bling" musste bereits zwei geplante Auftritte absagen. Darunter auch bei der "Zwischenahner Woche", die vom 14. bis 18. August läuft. Eigentlich sollte Williams dort am Samstag auf der Bühne stehen. Am Dienstag Abend sagte er den Veranstaltern aber ab. Ersetzt wurde er ausgerechnet durch Alex Jahnke, der 2017 bei DSDS Zweiter hinter Alphonso Williams wurde. 

Nach seiner Not-OP hat Alphonso Williams 30 Kilo abgenommen

Es bleibt zu hoffen, dass es Williams bald wieder besser geht und er wieder auf der Bühne steht. So wie schon nach seiner Not-OP, durch die er sogar 30 Kilo abgenommen hatte. "Mir geht's wirklich sehr gut. Ich fühle mich stark, ich fühle mich wie neugeboren ", freute sich Williams damals im RTL-Interview. Hoffentlich hören wir solche Sätze schon bald wieder von ihm.