Sorge um abgemagerten Johnny Depp: Der Scheidungskrieg mit Amber Rose setzt ihm zu

Der Rosenkrieg mit Amber Heard ging an Johnny Depp nicht spurlos vorbei

Sein Gesicht ist eingefallen und es fehlen einige Kilos – das ist den Paparazzi direkt aufgefallen, als sie Johnny Depp auf dem Weg zu Lady Gagas 31. Geburtstagsfeier erwischten. Der Scheidungskrieg mit Amber Heard scheint seine Spuren hinterlassen zu haben.

In Partylaune scheint Johnny Depp eindeutig nicht zu sein, wenn man sich die Paparazzibilder anschaut. Er ist in Los Angeles, gerade auf dem Sprung zu Lady Gagas Birthday Bash. Sein Blick sagt irgendwie alles: Der 53-Jährige hat herzlich wenig Lust auf Fotos. Doch was noch erschreckender ist: Das Gesicht des Schauspielers wirkt sehr eingefallen. Offenbar hat der hässliche Scheidungskrieg mit seiner Ex Amber Heard (30) ihm stark zugesetzt.  

Die beiden waren 15 Monate verheiratet. Der Kurzzeit-Ehe folgte ein Scheidungskrieg, bei dem es richtig zu Sache ging. Sie warf ihm häusliche Gewalt vor, er soll betrunken und unter Drogeneinfluss gestanden haben. Er hingegen behauptete, Heard gehe es nur ums Geld. Der Rosenkrieg zog sich über mehrere Wochen.

Vor zwei Monaten nahm die nervenaufreibende Scheidung dann aber endlich ein Ende. Amber Heard ist jetzt um sieben Millionen Dollar reicher und er offenbar um einige Kilo leichter. Wie sehr sich Johnny Depp verändert hat, das sehen Sie bei uns im Video.