Sophie Turner verpasst Moderator Conan O'Brien eine Ohrfeige

Sophie Turner ohrfeigt Moderator Conan O'Brien
Sophie Turner spielt ganz schön grob © imago images / Picturelux, SpotOn

Gefährliches Trinkspiel

Talkshow-Moderator Conan O'Brien (56) wusste angeblich nicht, was Sophie Turner (23) mit ihm vorhatte, als sie in seiner Sendung "Conan" zu Gast war. Der "Game of Thrones"-Star wollte ein Spiel namens Tequila Slaps spielen, dessen Regeln denkbar simpel sind: Einer der Spieler trinkt einen Schluck Tequila, und bevor er runterschlucken kann gibt ihm der andere eine Ohrfeige. Wer das für einen Scherz hielt, wurde wenige Momente später eines Besseren belehrt. Tatsächlich trank O'Brien einen Schluck Tequila - und Turner schlug ihm kräftig ins Gesicht.

Anschließend fiel die Schauspielerin dem augenscheinlich schockierten O'Brien um den Hals und entschuldigte sich. Doch wie sie später erzählte, würden sie und ihre Freunde eigentlich noch härter zuschlagen, wenn sie Tequila Slaps spielen. "Ich hatte von diesem Spiel einmal einen lilafarbenen Handabdruck auf meinem Gesicht", ließ sie den Moderator wissen.

Eigentlich ein echter Softie

Ursprünglich war Turner zu Gast in der Sendung, um ihren neuen Film "X-Men: Dark Phoenix" (deutscher Kinostart: 6. Juni) zu bewerben. Wenn sie nicht gerade Moderatoren watscht, sei sie übrigens ein echter Softie, wie sie im Interview mit der "Bild"-Zeitung verriet. Andauernd würde sie weinen. "Ich bin nah am Wasser gebaut. Ich heule, wenn ich wütend werde, wenn ich mich fürchte und sogar, wenn ich glücklich bin. Dann lasse ich es einfach laufen."

spot on news