Sophie Ellis-Bextor: Als Mama nicht mehr im Radio zu hören!

Sophie Ellis-Bextor: Als Mama nicht mehr im Radio zu hören!
Sophie Ellis-Bextor © BANG Showbiz

Sophie Ellis-Bextor war der Ansicht, dass der britische Radiosender BBC Radio 1 ihre Lieder nicht mehr spielen wollte, als sie Mutter wurde.

Die 'Murder on the Dancefloor'-Hitmacherin, die mit ihrem Ehemann Richard Jones fünf gemeinsame Kinder großzieht, gab zu, dass es für sie oftmals "sehr merkwürdig" war, gleichzeitig eine Mama und ein Popstar zu sein.

Die Prominente ist der Meinung, dass es eher unwahrscheinlich sei, dass der Radiosender die Songs von "Frauen, die in ihren Zwanzigern sind und ein paar Kids haben", spielen würde. In einem Interview beim Jay Rayners 'Out To Lunch'-Podcast enthüllte Sophie: "Eine Mama in der Popwelt zu sein fühlte sich sehr merkwürdig an, Schlafkameraden. Ich fand, dass viele Türen, die geöffnet wurden, sich wieder schlossen. Auf Radio 1 spielen sie wahrscheinlich nicht viele Frauen in ihren Zwanzigern, die auch ein paar Kids haben. Das könnte etwas mit vielen anderen Faktoren zu tun haben, aber das fand ich einfach so."

Die 41-jährige Sängerin hatte vor kurzem verkündet, dass sie ihren Musikstil änderte, weil sie mittlerweile genug darüber gesungen hätte, wie es ist, "in Nachtclubs auf Leute scharf zu sein."

BANG Showbiz