Sophia Wollersheim: Von einer Dampfwalze überrollt

Nach der Trennung von Bert wünscht sich Sophia Wollersheim Ruhe in ihrem Leben

2016 war kein leichtes Jahr für Sophia Wollersheim: Erst der Dschungel und dann auch noch die Trennung von ihrem Bert. Zwar läuft es beruflich momentan sehr gut bei der Blondine, doch für ihr Privatleben wünscht sie sich nichts mehr als Ruhe in ihrem Leben. 

Sophia Wollersheim hat in der letzten Zeit einiges durchgemacht: Im Januar zog die Blondine in den Dschungel, musste dort Sachen wie Fischaugen und Schweinehoden essen. Anfang Oktober überraschten Sophia und Bert Wollersheim dann mit ihrer Trennung. Kein Wunder, dass die 29-Jährige nun ganz schön mitgenommen ist: "Ich lieg auf dem Boden und die Dampfwalze kommt und rollt eimal sowas von über mich - Ich fühl mich ganz schön neben der Spur momentan." 

Da ist es nur verständlich, dass Sophia auf eine Besserung im kommenden Jahr hofft: "Ich wünsche mir dieses Jahr einfach nur Frieden, Ruhe und ein entspanntes Leben", so die Single-Lady. Beruflich sieht es für Sophia im Moment doch auch schon gleich viel besser aus, denn sie hat sich für einen eigenen Jahreskalender ablichten lassen.

Wie die Kult-Blondine dieses Jahr, so kurz nach ihrer Trennung, Weihnachten verbringt, hat sie uns im Video verraten.