Sophia Vegas wehrt sich gegen Baby-Diss von Djamila Rowe

Baby-Beef geht in die nächste Runde

Sophia Vegas (31) muss seit der Geburt ihrer Tochter Amanda immer wieder Kritik einstecken. Auch Djamila Rowe (51) teilte zuletzt heftig gegen die frischgebackene Mama aus. Das will Sophia nicht länger auf sich sitzen lassen und startet nun den Gegenangriff. 

"Ich habe einfach nur Mitleid mit ihr"

"Ich habe einfach nur Mitleid mit ihr", sagt Sophia Vegas im RTL-Interview. "Warum erzählt die so einen Stuss? Braucht die wieder Geld oder was ist ihr Problem?" Die Kritik an ihren Erziehungsmethoden lässt sie ziemlich kalt: "Ich stehe dazu, dass wir Nannys haben. Welche Frau wünscht sich das nicht, dass sie sich in Ruhe fertig machen kann, nachts schlafen kann oder arbeiten gehen kann? Momentan setzen wir unsere Nanny nachts ein, damit wir unseren Schlaf haben. Ich habe tagsüber Power, um mich um meine Tochter zu kümmern."

Zum Thema Stillen vertritt Sophia weiterhin eine ganz klare Meinung. "Das Stillen ist teilweise sehr schmerzhaft und mühselig. Ich stehe einfach dazu, dass ich das nicht möchte", erklärt sie uns. "Ich kriege sehr viel Zuspruch in privaten Nachrichten und sehr viel Hate in der Öffentlichkeit."

Dass ausgerechnet Djamila Rowe so sehr gegen sie austeilt, wundert Sophia Vegas. Steckt hinter dem Baby-Diss vielleicht doch etwas ganz anderes? Warum es im Interview plötzlich zu einer unerwarteten Wende im Baby-Beef kommt, sehen Sie im Video.