Sophia Vegas' Schwangerschaft war ein kleines Wunder

Sophia Vegas: Ihre Schwangerschaft war fast unmöglich
Sophia Vegas © BANG Showbiz

Sophia Vegas dachte, dass sie keine Kinder kriegen könnte.

Die 31-Jährige hatte am 3. Februar ihr erstes Kind auf die Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt präsentierte sie bereits die ersten Bilder von Töchterchen Amanda in den sozialen Medien. Doch ganz selbstverständlich war ihre Schwangerschaft nicht, wie sie jetzt verriet. Denn das Busenwunder leidet an der Frauenkrankheit Endometriose, bei der es zu Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut kommen kann. Auf Instagram erklärte sie jetzt: "Als ich Dan kennenlernte, war es von vornherein klar, dass uns dieses Geschenk eines Kindes nicht möglich ist. Und dann passierte das Unmögliche und ein kleines Wunder passierte. Ich hätte mir in meinen tiefsten Träumen niemals vorstellen, können Mama zu werden. Denn aufgrund meiner Endometriose ist es mir normalerweise nicht möglich Kinder, zu bekommen."

Für sie und ihren Partner Daniel Charlier sei die Geburt "ein kleines Wunder" gewesen. Vor einigen Wochen hatte die junge Mutter mit einem RTL-Interview die Gemüter erhitzt und erklärt: "Ich könnte stillen, aber ich möchte nicht stillen. Deswegen habe ich kleine präparierte Ernährungsmittel für unsere Tochter. Ich möchte da schon ein wenig unabhängiger sein. Frauen, die nichts zu tun haben, werden mich jetzt attackieren. Aber ich bin nicht nur auf der Welt, um ein Kind in die Welt zu setzen und dann nonstop zu stillen. Dafür gibt es auch andere Sachen! Also ich bin keine Übermama."

BANG Showbiz

weitere Stories laden