Sophia Thomalla: Beziehungsfrust in der Quarantäne

Sophia Thomalla: Beziehungsfrust in der Quarantäne
Sophia Thomalla © BANG Showbiz

Sophia Thomalla und Loris Karius gingen sich im Lockdown schrecklich auf die Nerven.

Die Moderatorin und der FC Liverpool-Torwart sind seit eineinhalb Jahren zusammen.

Die gemeinsame Selbstisolation infolge der Corona-Pandemie erwies sich jedoch als Feuerprobe für ihre Liebe. "Noch zwei Wochen länger und es hätte einen Toten gegeben. Da spreche ich aber, glaube ich, allen Paaren aus dem Herzen. Irgendwann geht man sich einfach super auf den Sack", enthüllt Sophia in der 'NDR Talk Show' mit Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt.

Doch das ständige Aufeinanderhocken mit ihrem Freund war nicht die einzige Sache, die eine Herausforderung für die 30-Jährige darstellte. Auch ihre Jo-Jo-Figur machte ihr schwer zu schaffen. "Ich habe die ersten drei Wochen nur gefressen. Dann habe ich die nächsten drei Wochen damit verbracht, die Extra-Kilos wieder runterzubekommen", gesteht die eigentlich gertenschlanke Schönheit. Auch mit den Vorsätzen für die Quarantäne wurde es nichts. "Ich habe mir vorgenommen, mehr zu lesen... Ich habe nicht ein Buch gelesen", zeigt sich Sophia unzufrieden mit sich selbst.

BANG Showbiz