"Mit viel Trickserei"

Nach Chemo-Therapie: Hier überrascht Sonya Kraus mit ungewöhnlicher Frisur

So sieht Sonya Kraus nach ihrer Chemo-Therapie nicht mehr aus.
So sieht Sonya Kraus nach ihrer Chemo-Therapie nicht mehr aus.

Sonya Kraus (49) lässt sich von dem Haarverlust durch ihrer Chemo-Behandlung nicht unterkriegen. Stattdessen wird die an Brustkrebs erkrankte Moderatorin kreativ und probiert sich an neuen Hair-Styles aus. Weil die 49-Jährige nicht den Haaren hinterher trauern möchte, die sie durch die Behandlung verloren hat, erfreut sich Sonya an einer neuen Frisur. Die „talk, talk, talk“-Ikone trägt ihre verbleibenden Haare jetzt zu Cornrows geflochten.

"Bin so happy, dass meine Zöpfchen funktionieren"

„Hab heute mal ausprobiert was Frisuren technisch geht und bin so happy, dass meine Zöpfchen (mit viel Trickserei) funktionieren“, gesteht Sonya ihrer Instagram-Community. Den neuen Look hat sich die 49-Jährige auch für ein besonderes Event verpasst. Für die Moderatorin geht es nämlich bald zum Burning Man Festival in die Black Rock Wüste Nevadas. Ein Plan, der Sonya in dieser schwierigen Zeit wieder zum Lächeln bringt. „Allein der Gedanke an meine Stadt in der Wüste lässt mein Herz explodieren“, schreibt sie unter ihre neuen Schnappschüsse auf Instagram. Dabei handele es sich nicht nur um ein Festival, sondern um „eine Gemeinschaft von kunstinteressierten Freigeistern“, die zusammenkommen. Auch Sonya gehört zu diesen Freigeistern und „Hippies der Neuzeit“.

Lese-Tipp: Nach Krebserkrankung: Sonya Kraus zeigt ihren Perücken-"Fiffi"

Im Video: Warum trägt Sonya Kraus so oft einen Hut?

Warum trägt Sonya Kraus so oft einen Hut?
01:11 Min

Warum trägt Sonya Kraus so oft einen Hut?

Sonya ist ein Vorbild

Das beweist sie immer wieder mit ihren Beiträgen in den sozialen Medien, wo sie sich in kunterbunten Klamotten an ganz besonderen Orten der Welt ablichten lässt. „Ich will die Welt sehen“ und „Mein Hippie-Herz hüpft“ lauten ihre Kommentare dazu. Deshalb lässt die 49-Jährige nun auch ihre Reha warten, um zum „Burning Man“ zu reisen.

Mit ihrer Einstellung und lebensbejahenden Art ist die 49-Jährige ein Vorbild für ihre Fans und Follower. „Wenn jemand meinen aufrichtigen Respekt verdient hat, bist du das. Ich finde es sehr eindrucksvoll, wie du mit deiner Krankheit umgehst“, schreibt ein Fan und bekommt Zuspruch von einem anderen: „Viel Spaß in Deiner Wüste! Diese Frisur sieht übrigens sehr süß aus.“ (lkr)

weitere Stories laden