Solange Knowles: Don't Touch My Hair!

Solange Knowles: Don't Touch My Hair!
Solange Knowles © Apega/WENN.com, Cover Media
Anzeige:

Haare weg

Wenn es um ihr Haar geht, kennt Solange Knowles (31) kein Pardon.

Die US-amerikanische R'n'B-Künstlerin ('Cranes in the Sky') posierte unlängst für das Cover des britischen 'ES Magazine' vor der Linse und hatte ihre blondierte und geflochtene Haarpracht dafür zu einem kunstvollen Gebilde frisiert. Auf der Titelseite landete der ungewöhnliche Style aber nicht: Die Redakteure des Lifestyles-Magazins der Londoner Zeitung 'Evening Standard' retuschierten den kreisrunden Zopf, der sich fast wie ein Heiligenschein über dem Kopf der Sängerin erstreckte, ungefragt weg. Ein absolutes No-Go für Solange, wie sie der Publikation per Twitter mitteilte: Mit dem Akronym "dtmh" wies sie auf ihren Song 'Don't Touch My Hair' hin, der übersetzt "Rühr mein Haar nicht an" bedeutet. Klare Ansage! Und es folgte prompt eine Entschuldigung vom 'Evening Standard':

"Wir haben uns über die Chance gefreut, die wunderbare Solange Knowles für die dieswöchige Ausgabe des 'ES Magazines' interviewen und fotografieren zu können. Deshalb bereuen wir es zutiefst, dass das fertige Cover-Artwork des Magazins Sorge und Anstoß erregt hat. Der Entschluss, das Foto zu ändern, wurde aus Layout-technischen Gründen getroffen, wir haben allerdings schlicht die falsche Entscheidung getroffen und wir entschuldigen uns uneingeschränkt bei Solange."

Im Interview mit der Zeitung hatte die Schwester von Soul-Ikone Beyoncé (36, 'Halo') bereits erklärt, was hinter der imposanten Haarkunst steckt. So sei sie "ein Akt der Schönheit, der Zweckmäßigkeit und der Tradition" in der afroamerikanischen Kultur und somit mehr als nur eine Frisur.

Cover Media