Hollywood Blog by Jessica Mazur

Sohn von Rupert Murdoch kauft sich das teuerste Haus von LA

Lachlan Murdoch hat sich eine neue Bleibe für 150 Millionen Dollar gekauft.
Lachlan Murdoch, Sohn von Medien-Mogul Rupert Murdoch, hat sich eine neue Bleibe für 150 Millionen Dollar gekauft. © dpa

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Lachlan Murdoch, der Sohn von Medien-Milliardär Rupert Murdoch, hat sich ein Schloss mitten in LA gekauft. Es bietet unter anderem einen Weinkeller mit Platz für 12.000 Flaschen.

Chartwell Estate: Dieses Anwesen ist 150 Millionen Dollar wert

Dass in Los Angeles die Wohnungspreise astronomisch hoch sind, ist kein Geheimnis. Was allerdings gerade in Bel Air, einem Nobelviertel in den Hügeln abgeht, ist unglaublich. Geschäftsmann Lachlan Murdoch (48), der Sohn von Milliardär Rupert Murdoch (88), hat dort ein Haus für 150 Millionen Dollar (134 Millionen Euro) gekauft. Das ist Rekord für ganz Kalifornien!

Und was kriegt man so für 150 Millionen Dollar in einer der besten Gegenden der Stadt? Rund 45.000 Quadratmeter Grundstück inklusive französischem Schloss. So sieht das Haupthaus des "Chartwell Estate", wie das Anwesen heißt, nämlich aus. Es ist umgeben von einer Parkanlage, die Versailles Konkurrenz machen könnte und hat natürlich perfekt getrimmte Hecken, einen Springbrunnen und Statuen vorzuweisen.

Pavarotti übte im hauseigenen Tunnel für seine Auftritte

Das Haus wurde in den 1930er Jahren erbaut und hatte seither mehrere (wohlhabende) Besitzer. Es verfügt über einen Gemüsegarten, einen Rosengarten, ein Gästehaus, einen Hubschrauberlandeplatz, eine Garage für 40 Autos, einen Koikarpfen-Teich und einen 25 Meter langen Pool, selbstverständlich mit Pool-Haus ausgestattet.

Zum Pool gelangt vom Haupthaus über einen Fahrstuhl und einen unterirdischen Tunnel. Wie "CNBC" berichtet, hat Opernstar Luciano Pavarotti (†71) hier früher für Auftritte geprobt, weil die Akustik so gut ist. Bald dürften Lachlan Murdochs drei Kinder (15, 13 und 9 Jahre alt) die Wände zum Hallen bringen.

Die Murdochs sind Multi-Milliardäre

Den meisten von uns kommt die Summe von 150 Millionen Dollar gigantisch vor, aber für die Murdochs dürfte das Taschengeld sein. Sie sind Milliardäre und regieren über ein Medien-Imperium, zu dem unter anderen Zeitungen, Verlage, TV-Sender und Magazine gehören. Patriarch Rupert Murdoch hat gerade sein Filmstudio 20th Century Fox und andere Geschäfte an Disney verkauft und damit 12 Milliarden Dollar verdient. Die Kohle hat er laut "Business Insider" an seine sechs Kinder verteilt. Kein Wunder, dass Lachlan beim "Chartwell Estate" zuschlagen konnte.

Er tritt seit ein paar Jahren schrittweise die Nachfolge seines Vaters an und gönnte sich 2015 ein Haus im Ski-Ort Aspen für 29 Millionen Dollar. Außerdem besitzt er noch ein Millionen-Anwesen in Sydney. Als dort Nachbarn vor ein paar Jahren drohten, ihr Haus zu vergrößern und ihm die Aussicht zu verbauen, kaufte er das Nachbargrundstück kurzerhand für umgerechnet schlappe vier Millionen Euro.

Jessica Mazur