So steht Sabia Boulahrouz heute zu dem Eklat mit Sylvie Meis und Rafael van der Vaart

Sabia Bouhlarouz und Sylvie Meis
Sabia Boulahrout spricht offen über ihre Vergangenheit. © picture alliance / rtn - radio t, rtn, ulrike blitzner

Sabia Boulahrouz ganz offen

Sabia Boulahrouz ist auf unschöne Weise zu Bekanntheit gekommen. Nämlich als vor fünf Jahren der ganze Streit um die van der Vaarts entbrannte: Sylvie und Rafael van der Vaart gaben 2013 ihre Trennung bekannt. Kurze Zeit später kam Sabia, Sylvies beste Freundin, mit Rafael zusammen – ein Rieseneklat. Die Freundschaft zerbrach. Die 39-Jährige wurde in kürzester Zeit zum medialen Sündenbock. Mit uns hat sie über diese schwere Zeit gesprochen.

"Ein sehr guter Stoff für einen Film"

"Das ist unfassbar, was ich in kürzester Zeit dort mitgemacht habe", resümiert Sabia Boulahrouz nachdenklich. Die 39-Jährige sagt heute, würde man den ganzen Rosenkrieg der "Dreiecksbeziehung" verfilmen wollen, wäre das "ein sehr guter Stoff". Im August 2015 verkündeten Sabia und Rafael dann nach zwei Jahren Beziehung ihre Trennung.

Wie muss sich das angefühlt haben, als es ständig neue Schlagzeilen zu lesen gab? Gerade weil Sabia vorher nie in der Öffentlichkeit stand, war das ein Sprung ins eiskalte Wasser. Das Model verrät: "Manchmal wusste ich wirklich nicht, wie mir geschieht, wenn Woche für Woche irgendwelche neuen Lügengeschichten überall stehen. (…) Nicht nur für mich, auch für meine Familie und Freunde."

Sabia Boulahrouz wohnt jetzt in Hamburg-Eppendorf

Inzwischen ist Gras über die Sache gewachsen. Gerade um Sabia wurde es im letzten Jahr ruhiger – und das vor allem aus privaten Gründen: Das Model ist aus Rafaels Anwesen ausgezogen und begann ein neues Kapitel. Sabia bezieht jetzt mit ihren drei Kindern eine Wohnung in Hamburg-Eppendorf. Dort, wo auch ihre Ex-Beste-Freundin Sylvie Meis wohnt.

Auffällig ist: Im Interview nimmt sie die Namen Sylvie oder Rafael mit keiner Silbe in den Mund. Absichtlich? Wie ihr Verhältnis zu den beiden ist und was sich in Sachen Männer bei Sabia getan hat, das verrät sie im Video.