Das kommt bei ihr auf den Teller

Amber Heards Hamptons-Diät enthüllt

Amber Heard muss den Ausgang des Prozesses wohl erst noch verdauen.
Am Ausgang des Verleumdungsprozesses dürfte Amber Heard noch eine Weile zu knabbern haben. © picture alliance

Amber Heard weilt aktuell in den Hamptons. Okay, nicht gerade das günstigste Pflaster, wenn man bedenkt, dass die 36-Jährige eine XXL-Schadenersatzzahlung an ihren Ex Johnny Depp abdrücken muss. Aber, der „Aquaman“-Star scheint dafür an anderer Stelle Abstriche zu machen. Etwa beim Einkaufen von Lebensmitteln. Was bei ihr in die Tüte kommt, sieht dabei ganz nach einer Hamptons-Spezial-Diät aus.

Magere Zeiten

Laut dem US-Portal „Page Six“ wurde Amber in der noblen Region der Insel Long Island in einem Supermarkt gesichtet, wie sie Cheerios, Cola Light und Blumenkohl in ihren Einkaufswagen packte. Dazu kam noch eine rote Paprika, Salat und eine Packung Kekse. Nervennahrung kann sie vermutlich nach der öffentlichen Schlammschlacht mit ihrem Ex-Mann gebrauchen. Schließlich brummte ihr die Jury am Ende eine Schadenersatzzahlung von rund 10 Millionen Dollar auf. Abzüglich der zwei Millionen Dollar, die Johnny Depp ebenfalls für Ruf schädigende Aussagen seines Ex-Anwalts an Heard zahlen muss, steht sie weiterhin mit acht Millionen in der Kreide. Auf ihr Bankkonto dürften also magere Zeiten zukommen.

Schnäppchen-Markt statt Designer-Boutique

Amber Heard beim Billig-Einkauf erwischt
01:39 Min

Amber Heard beim Billig-Einkauf erwischt