VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

So rutschte Nadja Abd el Farrag nach der Trennung von Dieter Bohlen in die Alkoholsucht

Nadja Abd el Farrag spricht über ihre Alkoholanhängigkeit

Mit ihrer neuen Biografie 'Achterbahn' will Nadja Abd el Farrag nach ihrer Alkoholsucht und Leberzirrhose endlich wieder in ein neues Leben starten. Die 52-Jährige braucht Geld, um sich endlich wieder eine eigene Wohnung leisten zu können. Sie sehnt sich nach einem neuen, geregelten Leben - mit einem festen Job, einer eigenen Wohnung und ohne Alkohol. Im RTL-Interview erzählt die Ex von Dieter Bohlen, wie sie ihre einstige Alkoholabhängigkeit immer noch verfolgt und wie sie nach der Trennung von Pop-Titan Dieter Bohlen 2001 in die Alkoholsucht gerutscht ist.

Darum wurde Nadja Abd el Farrag alkoholabhängig

Auch wenn Nadja Abd el Farrag nach eigenen Angaben keinen Alkohol mehr trinkt, verfolgt sie ihre alkoholabhängige Vergangenheit auf Schritt und Tritt – nicht zuletzt in Form von Paparazzi. "Die wissen ganz genau, dass ich da hinten wohne und dann sitzen sie da und gucken 'Trinkt sie jetzt was, oder trinkst die jetzt nichts?'", erzählt sie uns. "Also ich werde hier nur beobachtet!"

Dabei sei Nadja, Spitzname Naddel, heute immer die erste, die abends ins Bett gehe, wenn sie mit Freunden unterwegs ist. "Ich leb' ganz normal, nur dass ich eben halt nichts trinke. Ich vermisse es nicht." Im Gegenteil: "Ich wunder mich immer, dass die Leute immer lustiger werden und ich schneller müde werde." Über den Auslöser ihrer Alkoholsucht sagt sie heute: "Wenn ich das nicht gemacht hätte, dann wäre ich nicht da, wo ich heute wäre." Wie sie nach der Trennung in die Alkoholsucht rutschte, erklärt Sie im Video!