So riss Miley Cyrus Jimmy Kimmel unsanft aus dem Schlaf

Jimmy Kimmel von "Wrecking Ball" geweckt
Jimmy Kimmel schlaflos in New York © Imagecollect.com/gotpap/starmaxinc.com, SpotOn

Verlierer des Tages

Geruhsame Nächte verlebt Late-Night-Moderator Jimmy Kimmel (50) nur selten. Erst recht, wenn Miley Cyrus (25, "Younger Now") ihn mit Hilfe seiner Frau Molly aus dem wohlverdienten Schlaf reißt, wie er in seiner Show "Jimmy Kimmel Live!" zugeben musste. Das Pop-Sternchen schlich sich des Nachts als Bauarbeiter verkleidet und mit einem Vorschlaghammer bewaffnet in Kimmels Schlafzimmer, drehte ihren Hit "Wrecking Ball" voll auf und schüttelte den Moderator durch Hüpfen, Singen und Stampfen aus dem Schlaf.

Die Performance spielte auf das Musikvideo zu "Wrecking Ball" an, in dem Cyrus Betonwände zertrümmert und auf einer überdimensionalen Abrissbirne reitet. Der US-Komiker schien so verdattert über den nächtlichen Besuch, dass er seine orthopädische Kauschiene auch noch im Mund behielt, als er sich mit den Störenfrieden unterhalten wollte. Dabei müsste er sich an solche Streiche doch langsam gewöhnen: Kimmels Frau machte bereits mit den Sängerinnen Rihanna (30, "Anti") und Britney Spears (36, "Glory") gemeinsame Sache, die Kimmel ebenfalls schon unsanft geweckt haben.

spot on news