So marschiert die Strumpfhose einem stylischen Herbst entgegen

So marschiert die Strumpfhose einem stylischen Herbst entgegen
Es muss nicht immer Schwarz sein: Ton in Ton marschieren wir dem Herbst entgegen © imago images / Runway Manhattan, SpotOn

Top Kombi

Der Herbst ist bunt und so sollte dann auch die Mode sein. Während in der kühleren Jahreszeit meist Farben wie Camel, Beige und Olive den Ton angeben, darf es in dieser Saison ruhig etwas knallen - auch in Sachen Strumpfhose.

Herbst-Trend mit einem Schuss Mut

Zugegeben - Tights in lautem Green Sheen, Amberglow und Mandarin Red erfordern etwas mehr Mut als die üblichen schwarzen Strumpfhosen. Auf den Laufstegen der Fashion Weeks tauchen darüber hinaus Kombinationen auf, bei denen auch noch Strumpfhose und Schuh Ton in Ton sind. Die Strumpfhose wählt Frau dabei am besten eine Nuance heller. Übrigens: Die Regel, dass zu Strumpfhosen nur zu Pumps funktionieren, ist schon längst überholt. Für einen echten Wow-Look sorgt auch die Kombi Tights - Sneakers.

Damit am Ende nicht zu viel los ist, empfiehlt es sich, obenrum etwas ruhiger zu stylen. Sanfte Erdtöne etwa passen hervorragend zu Orange oder Grün. Für kühlere Tage empfiehlt sich eine Jeansjacke - ein Klassiker, der nahezu zu jedem Outfit passt.

Erste Hilfe beim Laufmaschen-Unfall

Ob knallig oder dezent - die Strumpfhose ist für Rock- und Kleid-Liebhaberinnen eine verlässliche Begleiterin durch die kalte und nasse Jahreszeit. Ärgerlich nur, wenn eine Laufmasche den perfekten Auftritt ruiniert. In dem Fall gibt es zwei SOS-Mittel: Zum einen klaren Nagellack, den wir schnellstmöglich auf die beiden Enden der Laufmasche geben. So wird ein weiteres Aufreißen verhindert.

Denselben Effekt hat übrigens auch Haarspray. Sollte der Riss doch etwas größer sein, hilft leider nur noch eine Ersatz-Feinstrumpfhose. Gut, dass diese nicht viel Platz wegnimmt und bequem in jede noch so kleine Clutch passt.

spot on news