So etwas gab's noch nie: Günther Jauch geht auf Ehering-Jagd

So etwas gab's noch nie: Günther Jauch geht auf Ehering-Jagd
Günther Jauch ist dein Freund und Helfer © Horst Galuschka/DPA/Cover Images, WENN

Günther Jauch will einer 'Wer wird Millionär?'-Kandidatin einen Gefallen tun. Deshalb rief er nun im TV zur Suche ihres Eherings auf.

Günther Jauch: Suche nach gestohlenem Ring

Sarah Kleefuß spielte am Donnerstag (26. Dezember) gemeinsam mit ihrer Nichte Nele (14) und ihrem Papa Reiner (69) im Familienspecial um das ganz große Geld. Irgendwann wurde sie vom Moderator gefragt, was sie denn mit ihrem Anteil vom Geld machen würde und sie erklärte, dass sie und ihr Mann sich dann neue Eheringe würden anfertigen lassen. Ihrer ist noch da, der ihres Mannes wurde allerdings vor einer Weile gestohlen. "Der wurde in Berlin bei einem Umzug geklaut. Weil er in einer Tasche deponiert war, und die wurde geklaut. Das war ein Jahr nach der Hochzeit", erklärt die 38-Jährige.

TV-Aufruf mit Finderlohn-Versprechen

Günther Jauch nahm diese Geschichte natürlich sofort zum Anlass, um einen Aufruf im Fernsehen nach dem Ring zu starten. "Wenn Sie einen Ring zu Hause haben, der ungefähr SO aussieht …", erklärte der TV-Präsentator und fügte hinzu, dass Sarah bestimmt eine Belohnung auszahlen würde. Außerdem erklärte Jauch noch, warum der Ring ohnehin für andere wertlos sein sollte. "Wenn Sie einen geklauten Ring gekauft oder an sich genommen haben, dann müssen Sie ja, damit das Sinn macht, eine Frau finden, die Sarah heißt. Das wird eine mühsame Suche." Deshalb solle der Ring einfach an Günther Jauch, RTL, geschickt werden. Familie Kleefuß verließ die Sendung schließlich mit 16.000 Euro.

© Cover Media