Das macht Amanda Bearse heute

Sie war Al Bundys Nerv-Nachbarin: Das wurde aus Marcy

Wir treffen Al Bundys Nerv-Nachbarin Marcy!
01:32 Min

Wir treffen Al Bundys Nerv-Nachbarin Marcy!

von Parviz Khosravi, Konstantin Müller und Maria Richte

Sie war nicht gerade die Lieblingsnachbarin von Al Bundy: Marcy Rhoades ging bei der Schrecklich netten Familie ein und aus. Doch was macht die Schauspielerin Amanda Bearse (64) heute? Im RTL-Interview sprach sie über ihre Karriere – im Video erfahren Sie, was Amanda heute macht.

Sie war zehn Jahre lang Teil der Serie

Szene mit (l-r): Ed O'Neill als Al Bundy, Katey Sagal als seine Frau Peggy Bundy, David Garrison und Amanda Bearse als Nachbarn Steve und Marcie. Aufnahme von 1993.
An der Fernsehserie "Eine schrecklich nette Familie" kam damals keiner vorbei. © picture-alliance / dpa, dpa-Film Columbia

Anfang der 1980er Jahre feierte sie ihr Fernsehdebüt in der Soap-Opera „All My Children“, in der sie etwa drei Jahre mitspielte. Die Rolle der Marcy Rhoades (später Marcy D´Arcy) brachte ihr dann eine weltweite Bekanntheit. Zehn Jahre spielte sie an der Seite von Ed O'Neill (76), Katey Sagal (68) und Christina Applegate (51). Aber auch hinter der Kamera war sie erfolgreich.

Sie ist eine erfolgreiche Regisseurin

 Amanda Bearse auf der German Comic Con Winter Edition in der Messe Dortmund. Dortmund, 03.12.2022 *** Amanda Bearse at the German Comic Con Winter Edition at the Messe Dortmund Dortmund, 03 12 2022 Foto:xN.xKubelkax/xFuturexImage
Amanda Bearse auf der German Comic Con Winter Edition im Jahr 2022. © IMAGO/Future Image, IMAGO/Nicole Kubelka, www.imago-images.de

Bearse zählt zu den wenigen Frauen, die sich im amerikanischen Fernsehen als Regisseurin etablieren konnten. Sie drehte zahlreiche Folgen von „Eine schrecklich nette Familie“ auch hinter der Kamera. Aber auch andere Sitcoms wie „Jesse“ mit Christina Applegate, „Dharma & Greg“ mit Jenna Elfman und „Veronica“ mit der kürzlich verstorbenen Kirstie Alley (†71).

Das macht Bearse heute

1993 outete sich Bearse als homosexuell, nicht zuletzt im Zusammenhang mit ihrem Auftritt in „Out There 2“, eine Stand-up-Comedy-Produktion mit anderen lesbischen, schwulen, bisexuellen und transsexuellen Komikern. Bis heute kann man Amanda Bearse noch auf der Leinwand sehen, so spielt sie beispielsweise in der aktuellen RomCom „Bros“ mit. Deren Besetzung besteht fast ausschließlich aus Mitgliedern der LGBTQ+-Community.

Bearse lebt in Los Angeles mit ihren zwei Adoptivtöchtern und ihrer langjährigen Partnerin, die sie 2010 heiratete.

weitere Stories laden