Sie strahlt wieder: Britt Jolig ist zurück auf dem Laufsteg

Britt Jolig hat sich zurück ins Leben gekämpft

Beim 'Lambertz'-Event haben wir Britt Jolig mit Ehemann Alex Jolig getroffen. Die beiden erzählen uns, wie es ihnen heute geht – nach Britts Immunerkrankung und Operationsmarathon.

Britt Jolig steuert auf Happy End zu

Sie strahlt wieder – und dazu hat sie allen Grund. Mit flotter Kurzhaarfrisur und im funkelnden Abendkleid treffen wir Britt Jolig mit Ehemann Alex Jolig bei der 'Lambertz Monday Night'. Beide können die Finger kaum voneinander lassen. Einen Tag vor dem Event lief Britt sogar in Düsseldorf über den Laufsteg. Dabei trug sie ein Kleid, das ihre OP-Narbe nicht bedeckt hielt. Das Model geht mit dem Geschehen offen um und hat nach dem OP-Marathon im vergangenen Jahr ins Leben zurück gefunden. Über die Haare, die sie nach der Reha kurzschneiden musste, scherzt sie: "Es ist kalt."

Das letzte Jahr war ein Kampf

Dass wir das Model so strahlend bei dem Event antreffen, ist nicht selbstverständlich, denn Britta hat ein schlimmes Jahr hinter sich. Zwei Schlaganfälle, eine zerstörte Milz, eine Notoperation und eine Operation am Herzen – all das hat sie in 2017 durchgestanden. Grund für die OPs war eine Immunkrankheit, die ihre Organe zerstört hat. Bei den Eingriffen ging es um Leben und Tod, von den niedrigen Überlebenschancen erfährt sie erst nach der Operation. Auch das Laufen und Sprechen muss Britta nach den Schlagfällen erst in der Reha wieder erlernen. Doch sie hält durch und der Kampf hat sich gelohnt. Endlich strahlt Britt wieder, auf dem Laufsteg und mit Ehemann Alex.