Sie sind safe! Queen Elizabeth & Prinz Philip wurden gegen das Coronavirus geimpft!

ARCHIV - 13.03.2015, Großbritannien, London: Die britische Königin Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, verlassen die St. Paul's Cathedral im Anschluss an eine Gedenkfeier zum Ende der Kampfeinsätze in Afghanistan. Ein Mi
Queen Elizabeth und Prinz Philip sind geimpft worden. © dpa, Andy Rain, sab

Die Royals sind geimpft

Sie gehören aufgrund ihres Alters ohne Zweifel zur absoluten Risikogruppe, doch jetzt müssen sie sich hoffentlich bald keine großen Sorgen mehr um eine Erkrankung mit dem Coronavirus machen. Queen Elizabeth (94) und ihr Gatte Prinz Philip (99) haben am Samstag, den 09. Januar im Windsor Castle die erste Impfdosis erhalten. Das verriet ein Sprecher des Buckingham Palastes.

Demnach soll ihnen ein vertrauter Arzt den Impfstoff verabreicht haben, wie „BBC“ jetzt berichtet. Die Queen und ihr Mann gehören damit zu den rund 1,5 Millionen Briten, die bereits mindestens einmal gegen das Virus geimpft worden sind. Für einen ausreichenden Schutz ist allerdings noch eine zweite Dosis notwendig. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt einen Abstand von 21 bis 28 Tagen zwischen dem ersten und dem zweiten Termin.

Familienangehörige waren infiziert

Ob die Queen und der Duke of Edinburgh nun endlich wieder ruhig schlafen können? Immerhin waren sie bereits 2020 ziemlich nah mit der gefährlichen Erkrankung in Berührung gekommen. Im März hatte sich ihr Sohn Prinz Charles mit dem Erreger SARS-CoV-2 infiziert, wenig später soll auch dessen Sohn Prinz William erkrankt sein, wie erst im Spätsommer durchgesickert war.

Die Senioren hatten sich nicht zuletzt deshalb zwischen März und Oktober 2020 in Selbstisolation begeben und keinerlei öffentliche Termine wahrgenommen.