Nach "BraTee" kommt "Dirtea": Shirin David macht jetzt auch Eistee

Shirin David, deutsche YouTuberin, Sängerin und Rapperin
Shirin David macht nicht nur Musik und YouTube, sondern auch Eistee © dpa, Markus Scholz, cul sab

Die Rapper:innen und der Eistee

Shirin David macht eigentlich Musik, steigt jetzt aber auch ins Eistee-Geschäft ein. Ihr „Dirtea“ gesellt sich damit bald zum „BraTee“ von Rap-Kollege Capital Bra in den Supermarkt-Regalen.

Alles nachgemacht?

Die Idee für die eigene Eistee-Marke sei unabhängig voneinander entstanden. Das beteuert Shirin David schon vor einigen Monaten in ihren Instagram-Storys. In ihrem neuesten Youtube-Video nimmt die Musikerin ihre Fans mit auf die Verkostung der potentiellen „Dirtea“-Sorten. Vier davon sind alkoholfrei, zwei Varianten enthalten jeweils fünf Prozent Alkohol.

Die Fans sollten entscheiden

Über eine der vier alkoholfreien Geschmacksrichtungen durften die Fans selbst entscheiden. Auf Instagram konnte die Community abstimmen, ob die vierte Eistee-Sorte nach Blaubeeren, oder nach grünem Tee mit Honig schmecken soll. Die Fans haben sich entschieden und nun wird es neben den Sorten Peach, Lemon und Cotton Candy, auch einen Blueberry-“Dirtea“ geben. Der „Dirtea“ ist aktuell noch in der Entwicklung und soll im Spätsommer/ Herbst auf den Markt kommen.