Shawn Mendes: Angstzustände riskierten fast seine Beziehung

Shawn Mendes: Angstzustände riskierten fast seine Beziehung
Shawn Mendes und Camila Cabello © BANG Showbiz

Shawn Mendes Angstzustände gefährdeten fast seine Beziehung.

Der Sänger hatte lange Zeit unter Angstzuständen leiden müssen, die sogar fast seine Beziehung zu Camila Cabello zerstört hätten. Im Interview mit ‘Apple Music’ offenbarte er jetzt: „Es gab einen Monat, in dem ich kaum mit ihr reden konnte, weil ich so sehr unter meinen Angststörungen gelitten habe und ich wollte nicht, dass sie mich derart schwach sieht. Ich war kurz davor, unsere Beziehung zu zerstören.“ Irgendwann konnte er ihr dann sein Problem offenbaren: „Daran wächst die Beziehung und wird immer stärker, die gebildeten Wurzeln der Beziehung verstärken sich.“ Und weiter: „Es passiert viel mit einem, wenn man sich das erste Mal verliebt, denn man fühlt auf einmal diese Unterstützung, dieses: 'Hey, selbst wenn alles um mich herum zusammenbricht, wird es mir trotzdem gut gehen, weil es dich gibt'.“

Kürzlich erst hatte er seine Fans dazu aufgerufen, offen mit ihren Gefühlen umzugehen. So schreibe er selbst immer seine Gefühle auf, um sich von schlechten Gedanken zu lösen. In seiner Instagram-Story schrieb Mendes: „Ich habe eine Notiz in meinem iPhone gefunden, die ich letzten Oktober nach einem harten Tag/harter Show geschrieben hatte… Ich weiß nicht warum, aber ich fühle mich dazu genötigt, sie euch zu zeigen. Ein kleines bisschen Wahrheit aus dem Herzen an harten Tagen.“

BANG Showbiz