Shannen Doherty: Bewegende Worte im Kampf gegen den Krebs

Shannen Doherty: Bewegende Worte im Kampf gegen den Krebs
Shannen Doherty mit Maschine "Maggie" © Instagram.com/theshando, SpotOn

Foto von der Strahlentherapie

Ihr Kampf gegen den Brustkrebs ist bemerkenswert. Shannen Doherty (45) versinkt nicht im Selbstmitleid, sondern stellt sich tapfer ihrer Krankheit. Auf Instagram gibt sie immer wieder Einblicke in ihre Therapie. Am Mittwoch postete sie erst ein Foto von sich neben einer großen Maschine, die sie selbst "Maggie" taufte. Bei Maggie handelt es sich um ein System zur Intensitätsmodulierten Strahlentherapie (IMRT).

Anzeige:

Zu dem Foto schreibt Doherty bewegende Worte: "Ich habe Maggie fünf Tage die Woche gesehen, aber es fühlt sich an wie eine Ewigkeit. Wir haben eine Liebes-Hass-Beziehung. Ich liebe sie, weil sie ein Teil der lebensrettenden Maßnahmen ist, die ich erhalte. Es ist verblüffend, wie weit wir mit der Technologie gekommen sind. Eines Tages wird Maggie in Rente gehen und das Heilmittel gefunden werden. Dinge, wie die Immuntherapie sind die Zukunft, aber zum jetzigen Zeitpunkt... sind es ich und Maggie. Morgen sehe ich sie zweimal, so dass ich diese Phase schneller hinter mich bringen kann. Bis morgen."

Es sind Worte, die einen erahnen lassen, wie hart so eine Strahlentherapie sein muss. Aber es schwingt auch Hoffnung mit. Die ehemalige "Beverly Hills, 90210"-Darstellerin glaubt an die Forschung und ist sich sicher, dass die Krankheit Krebs eines Tages besiegt sein wird. Was für eine starke Frau und echtes Vorbild für viele andere Krebspatienten.

spot on news