"Sesamstraßen"-Star Gernot Endemann stirbt kurz nach seinem Geburtstag

Gernot Endemann
Gernot Endemann (ganz links) war in den 70ern und Ende der 80er in der "Sesamstraße" zu sehen. © deutsche presse agentur

"Sesamstraßen"-Star Gernot Endemann ist tot: Abschied von "Schorsch"

Traurige Nachrichten aus Hannover: Wie diverse Medien übereinstimmend berichten, soll der „Sesamstraße“-Star Gernot Endemann kurz nach seinem 78. Geburtstag verstorben sein. Der Schauspieler, der dem großen und kleinen Publikum in der Rolle des Fahrradhändlers Schorsch in der „Sesamstraße“ bekannt war, soll am Montag (29. Juni 2020) den Folgen eines Herzinfarkts erlegen sein. Dies bestätigt die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf seine Familie. 

Gernot Endemann
Gernot Endemann mit den Kult-Puppen der "Sesamstraße". © deutsche presse agentur

Bereits am Sonntag soll der Schauspieler den Infarkt erlitten haben und zusammengebrochen sein. Daraufhin sei der 78-Jährige im Siloah-Krankenhaus in seiner Wahlheimat Hannover zunächst ins künstliche Koma versetzt worden. Einen Tag später habe man sich dann dem Wunsch seiner Patientenverfügung gebeugt und die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt.  

Schon in den vergangenen Jahren soll es dem Schauspieler, der ebenfalls als Taxifahrer Thomas Sauer in der „Sesamstraße“ zu sehen war, gesundheitlich nicht mehr gut gegangen sein. Einen ersten Herzinfarkt habe er schon 2017 erlitten, 2018 folgten dann zwei Lungenentzündungen. Er hinterlässt seine Ehefrau Sabine Schmidt-Kirchner sowie zwei Söhne und zwei Töchter aus vergangenen Beziehungen.