Senna Gammour zeigt sich freizügig im Bikini - und kassiert dafür einen Shitstorm

Erntet Hass-Kommentare: Senna Gammour
Senna Gammour erntet Hass-Kommentare © 2012 Getty Images, Andreas Rentz

Zu freizügig für Instagram?

Sexy, hexy sagen die einen, absolutes No-Go die anderen! Senna Gammour (38) urlaubt aktuell auf Ibiza und präsentiert sich auf ihrem Instagram-Account im knappen Bikini. Weil die Ex-"Monrose"-Sängerin dem Islam angehört, schreiben viele User Hass-Kommentare unter die freizügigen Fotos.

"Es ist eine Sünde, sich so zu präsentieren"

Als Senna Gammour die Fotos von sich im Bikini auf ihren Instagram-Account lud, ahnte sie sicherlich nicht, was anschließend auf sie zukommen würde. Denn zahlreiche User beschimpften die Sängerin plötzlich. "Ich hoffe, dass du als Moslem bald einsiehst, dass es eine Sünde ist, sich so zu präsentieren", wetterte einer.

Senna Gammour antwortet gewohnt rotzfrech

Die gebürtige Frankfurterin mit marokkanisch-algerischen Wurzeln lässt das kalt! Mit ihrer gewohnt großen Klappe antwortet sie auf einen Kommentar: "Ich kann auch nichts dafür, dass dein Mann eine Fantasie wegen mir hat und du sein Albtraum bleibst."

Die Sängerinnen Senna Guemmour (l-r), Bahar Kizil und Mandy Capristo der Mädchenband «Monrose» posieren am Donnerstag (25.11.2010) in Düsseldorf auf einer Pressekonferenz. Monrose haben in Düsseldorf ihre Trennung bekanntgegeben. Nach vier Jahren wol
Die Mädchenband "Monrose" trennte sich 2011 © dpa, Horst Ossinger

Seit dem Band-Aus von "Monrose" vor sieben Jahren brachte Senna gemeinsam mit ihrer Freundin Bonnie Strange ein Modemagazin auf den Markt. Bis vor kurzem war sie als Comedian auf Deutschland-Tour und präsentierte ihr Programm "Liebeskummer ist ein Arschloch", bei dem sie sich auf humorvolle Weise vor allem Frauen- und Beziehungsthemen widmet.